Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Februar 2017 10:29 Uhr

Handball

Jana Darius vom TV Brombach steht Rede und Antwort

Das nächste kleine Finale für den TV Brombach steht an. Vor dem Spiel gegen HSG Freiburg hat sich Spielerin Jana Darius Zeit genommen, unseren Fragebogen auszufüllen.

  1. Derby gegen Freiburg am Samstag: Jana Darius für den TV Brombach Foto: Meinrad Schön

HANDBALL 3. Liga Frauen: TV Brombach – HSG Freiburg, Samstag, 18 Uhr (uwo). Das nächste kleine Finale für den TV Brombach: Sieben Spiele sind es noch und ein, zwei Siege müssen wohl mindestens noch her, um die Chance auf den Klassenerhalt in der dritten Liga intakt zu halten. Vor dem Heimspiel gegen die HSG Freiburg stand Kreisläuferin Jana Darius für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem.

Auf meinem mp3-Player fehlt auf keinen Fall?
Schlagermusik. Aber nicht Andrea Berg, eher die neueren.

Eine schlechte Angewohnheit von mir?
Ich mache mir allgemein zu viel Druck, speziell beim Handball.

Als Kind wollte ich werden?
Popstar.

Mein letztes Konzert...
... war Sunrise Avenue in Freiburg.

Im TV verpasse ich nie?
Nie wäre falsch. Aber ich schaue ganz gern Tatort.

Handball ist der beste Sport, weil...

Werbung

... es ein Sport mit viel Leidenschaft ist: spannend, schnell, intensiv.

Der beste Handballer?
Da würde mir Uwe Gensheimer einfallen. Für mich ist er das Nonplusultra.

Welche Handball-Regel würden Sie einführen?
Ich würde eine ändern: Die Rote Karte sollte es nicht schon bei drei Zweiminuten-Strafen geben, vielleicht nach vier oder fünf. Dann müsste man nicht immer so aufpassen.

Der schönste Ort am Hochrhein?
Der "Tüllinger".

Der verrückteste Vogel beim TVB?
Unsere Chanel (Mbiakop). Manchmal tanzt und singt sie einfach drauf los, egal, wo sie ist und wer dabei ist.

Igor Bojic ist ein super Trainer, aber...
... bei Auswärtsfahrten müssen wir fast jedes Mal wegen ihm anhalten und eine Pinkelpause machen.

Meine Stärke beim Handball ist...,
dass ich wohl einen ganz guten Blick für meine Mitspielerinnen habe und dadurch Lücken reißen und mich freilaufen kann. Arbeiten muss ich an meiner Abwehr.

Samstag gegen die HSG...
... bin ich mir sehr sicher, dass wir gute Chancen haben, zu gewinnen. Schon im Hinspiel hat nicht viel gefehlt, und jetzt ist auch die Einstellung noch besser geworden.

Mehr zum Thema:

Autor: uwo