Saisonvorschau

Die Neuenburg Atomics vertrauen auf den eigenen Nachwuchs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 14. April 2018 um 00:00 Uhr

Baseball

Die Baseballer aus Neuenburg gehen mit einem verjüngten Team in die neue Zweitliga-Saison. Als Meister haben sie auf den Aufstieg in die erste Bundesliga verzichtet.

BASEBALL (BZ). Der Frühling hält Einzug, und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erwacht auch der Atomics Baseballpark in Neuenburg wieder zu neuem Leben. Neue Knospen sprießen auch bei der ersten Mannschaft, die am Samstag die Saison in der zweiten Bundesliga Süd mit zwei Heimspielen gegen Stuttgart aufnimmt. Das Gesicht der Atomics hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr verändert.

Nach einer überragenden Saison, in der sich die Neuenburger Baseballer die Meisterschaft in der zweiten Bundesliga sichern konnten, steht den Atomics wieder ein Neuanfang bevor. Nicht ohne Grund hatte die sportliche Leitung einen Verzicht auf den Aufstieg in die erste Bundesliga erklärt. Das sehr junge Team, das von Rob Piscatelli betreut wird, ist auf vielen Positionen wieder neu besetzt. In Luc Millet, Maximilian Güldner und Kilian Niklaus zogen sich gleich drei Stammspieler aus dem Kader zurück. Die Leistungsträger Sammy Steigert (Auburn University Montgomery) und Austin Davies (Chapel Field High School) befinden sich aktuell noch in den USA und werden erst im Sommer bei den Markgräflern zurückerwartet.

Ein Umbruch bedeutet für die Atomics jedoch nichts Neues. Bereits in den vergangenen Jahren gab es solche Veränderungen. Coach Piscatelli wird die entstandenen Lücken wieder mit Nachwuchsspielern besetzen. Das Team profitiert auch von der guten Jugendarbeit, welche bereits seit Jahren im Verein geleistet wird. Die jungen Spieler erhalten bereits nach der Jugendmannschaft im Alter von 16 Jahren die Chance, entweder gleich auf hohem Niveau in der zweiten Liga zu spielen oder sich mit den Erwachsenen in der zweiten Mannschaft auf Verbandsliga-Niveau zu profilieren. Neu im Atomics-Kader sind in Hannes Weber, Jack Woods, Paul Rehbein und Ryan Chehade gleich vier Spieler, die aus der eigenen Jugend den Sprung in den Bereich der Aktiven schaffen sollen.

Zuschauer und Fans der Neuenburg Atomics dürfen auf jeden Fall wieder eine spannende Saison erwarten. Auch wenn sicherlich etwas Geduld erforderlich ist, da sich das neue Team erst finden muss und Zeit braucht. Wer ein Baseballspiel in Neuenburg erlebt, wird feststellen, dass nicht nur die sportliche Komponente eine Rolle spielt. Auch das typische Flair eines Spieltags mit Barbecue, Kaffee und Kuchen sowie das familiäre Umfeld sind Markenzeichen von Baseball à la Neuenburg.

In der zweiten Bundesliga treffen die Atomics in diesem Jahr auf die Göppingen Green Sox, die Nagold Mohawks, Karlsruhe Cougars, Stuttgart Reds II, die Tübingen Hawks und Heidenheim Heideköpfe II. Am ersten Spieltag sind die Stuttgart Reds II auf der Anlage unweit der A5 zu Gast – kein leichter Auftakt, da die Gäste aus der Landeshauptstadt sehr gute und talentierte Spieler in ihren Reihen haben. Spielbeginn des ersten Spiels ist um 12 Uhr, das zweite gegen den gleichen Gegner beginnt etwa um 15 Uhr.  
Der Bundesliga-Kader:
Ryan Chehade (Outfield), Janos Daroczi (Pitcher, Outfield), Evan Davies (Outfield), Austin Davies (Catcher, Outfield), Csaba Goor (Infield, Pitcher), Luca Holzwarth (Infield), Stefan Kunath (Outfield), Nick Larson (Infield, Outfield), Luca Mayer (Infield, Outfield), Paul Plötze (Catcher, Infield), Sammy Steigert (Infield, Pitcher), Joshua Steigert (Infield, Pitcher), Harley Thompson (Infield, Pitcher), Hannes Weber (Infield), Jack Woods (Infield, Catcher), Rob Piscatelli (Coach), Ralf Widmann (Assistant Coach).

Die Heimspiele 2018:
Sa., 14. April: Atomics – Stuttgart
Sa., 28. April: Atomics – Karlsruhe
Sa., 26. Mai: Atomics – Heidenheim
Sa., 02. Juni: Atomics – Nagold
So., 08. Juli: Atomics – Göppingen
Sa., 21. Juli: Atomics – Tübingen
Beginn jeweils 12 Uhr und 15 Uhr