Dittishausen im Derby Favorit

Gerold und Silvia Bächle

Von Gerold und Silvia Bächle

Fr, 11. November 2016

Kegeln

Hölzlebruck der Gegner in der Keglerinnen-Verbandsliga.

KEGELN (bä). Der Vorletzte SKV Bonndorf bekommt es am Sonntag um 13 Uhr in der ersten Bundesliga der Keglerinnen mit dem Tabellensechsten SKK Poing zu tun. Die Bonndorferinnen haben durch den Punktgewinn beim DKC Waldkirch Selbstvertrauen getankt. Zudem war am vergangenen Wochenende spielfrei, so dass sich die SKV-Keglerinnen erholen und auf die Heimaufgabe gegen die Mannschaft aus dem Raum München fokussieren konnten. Der Wettkampf ist offen, Bonndorfs Aufsteigerinnen streben den zweiten Saisonsieg an.

Die Keglerinnen des KSV Hölzlebruck sind in der zweiten Bundesliga Süd-West immer noch ohne Punktverlust. Das dürfte auch so bleiben: Denn der Tabellenführer geht am Sonntag beim sieglosen Tabellenletzten TSV Schott Mainz II auf die Bahn. Alles andere als ein Erfolg der Hölzlebruckerinnen wäre eine Überraschung.

Die Männer des KSV Hölzlebruck spielen in der Verbandsliga am Samstag (12.30 Uhr) beim ESV Villingen. Es ist der Spitzenwettkampf Dritter gegen Zweiter. Während die Villinger zuletzt eine Niederlage kassiert haben, gehen die Hölzlebrucker nach dem 7:1-Kantersieg gegen Weil/Malsburg mit breiter Brust in den Wettkampf. Der Ausgang ist offen, da beide Mannschaften sehr spielstark sind. Der Verbandsliga-Achte SKV Bonndorf kegelt am Samstag um 16.15 Uhr in der heimischen Kegelstube gegen den KSC Önsbach. Die Gäste sind leicht favorisiert.

Die Keglerinnen des KSC Dittishausen haben bisher positiv überrascht und belegen mit fünf Siegen aus sechs Wettkämpfen den dritten Platz in der Verbandsliga. Am Samstag um 16 Uhr kommt es zum Derby gegen die zweite Frauenmannschaft des KSV Hölzlebruck. Die KSC-Frauen gehen als Favorit in das Duell.