Ein erster Qualitätsnachweis

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. August 2018

Tennis

Rheinfelderin Julia Stusek gewinnt U-10-Konkurrenz bei renommiertem Nachwuchs-Tennisturnier in Detmold / Finalsieg für Rieke Wendt.

TENNIS (BZ). Ob es einmal zu einer großen Karriere reicht, ist für Nachwuchssportler lange nicht absehbar. In der Entwicklung vom Talent zum gestandenen Akteur gibt es viele Faktoren und Unabwägbarkeiten. So liegt auch vor den beiden Tennistalenten Julia Stusek und Rieke Wendt vom TC Rheinfelden noch ein langer Weg. Das Duo durfte seine Qualitäten nun im bundesweiten Vergleich bei der 42. Auflage des Nationalen Deutschen Jüngstenturniers in Detmold überprüfen. In der Siegerliste des renommierten Turniers – praktisch die inoffizielle deutsche Meisterschaft in der U 9 bis U 12 – finden sich illustre Namen: Boris Becker (1977), Steffi Graf (1979/80), Thomas Haas (1989/90), Angelique Kerber (1999) und Alexander Zverev (2007).

Nun durfte sich auch Julia Stusek in die namhafte Siegerliste eintragen. Im Finale der U 10 siegte sie 6:1, 6:2 gegen Julia Bauer (TC RW Cham). Im gesamten Turnier gab die Tochter des TC-Trainerehepaares Tomas Stusek und Petra Stuskova in sechs Matches lediglich sieben Spiele ab. Rieke Wendt schied zwar im U-12-Hauptfeld in der ersten Runde aus, heimste aber in der Nebenrunde (Super-Pokalrunde) den zweiten Finalerfolg für den TCR ein.

Der Auftritt der beiden Nachwuchsspielerinnen fügt sich nahtlos in die ohnehin erfolgreiche Saisonbilanz des TC Rheinfelden ein. Insgesamt feierten die Aktiven und die Jugend neun Meisterschaften. Julia Stusek und Rieke Wendt feierten dabei gemeinsam mit den Frauen den Oberliga-Aufstieg, und holten mit der U 16 den Titel in der 1. Bezirksliga. Mit der U 12 wurde Stusek zudem Meister in der 1. Bezirksliga.

Meistertitel TC Rheinfelden: Frauen (2. Bezirksliga), Männer (2. Bezirksklasse), Männer II (2. Kreisliga), Männer 40 (2. Bezirksklasse), U18 Junioren (2. Bezirksliga/als TSG mit TC Bad Säckingen), U16 Juniorinnen I (1. Bezirksliga) und II (2. Bezirksliga), U12 Junioren und Juniorinnen (beide 1. Bezirksliga).