Engagement für die Jugend

Ottmar Heiler

Von Ottmar Heiler

Do, 29. März 2018

Leichtathletik (regional)

Sportkreis-Funktionäre blicken in Kirchzarten voraus.

LEICHTATHLETIK (oh). Der Sportkreis Breisgau-Hochschwarzwald hatte in Kirchzarten zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Im Mittelpunkt stand die Mittelverteilung an die Vereine mit den insgesamt 33 477 Jugendlichen, die nach einem für jede der 41 Sportarten ausgehandeltem Schlüssel ermittelt wurden. Die Fußballer verzeichnen im Landkreis mit 10 727 Jugendlichen die größte Gruppe, vor den Turnern (9 913), Skifahrern (2 642), Schwimmern (1 973), den Leichtathleten (1484) und den Tennisspielern (1396). "Mister Sportkreis" Bertram Heißler aus Staufen sowie Kassenwart Rudi Krämer wiesen darauf hin, dass alle vom Landkreis zur Verfügung gestellten Mittel (derzeit 120 000 Euro pro Jahr) ohne Abzüge den Vereinen für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt werden. Der geschäftsführende und ehrenamtlich tätige Vorstand mit Bertram Heißler aus Staufen als Vorsitzendem, Hans-Dieter Langner aus Neuenburg als Stellvertreter, Rudi Krämer aus Neustadt, Schriftführer Karl Horstmann und Ottmar Heiler aus Löffingen als Verantwortlichem für die Öffentlichkeitsarbeit, sind bis 2020 gewählt. Aus Altersgründen steht dann eine Neubesetzung der meisten Posten an.

Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Kreises ist die Sportlerehrung am 20. April in Bad Krozingen. Dabei sollen etwa 350 Sportlerinnen und Sportler aus allen Sportarten mit der Kreismedaille ausgezeichnet werden. Mit dabei sein im Kreis der zu Ehrenden sollen die Olympiastarter Fabian Rießle, Benedikt Doll, Stephan Leyhe, Ramona Straub und Paralympics-Goldmedaillengewinner Martin Fleig, die nach einer anstrengenden und überaus erfolgreichen Wintersaison zu den Geehrten zählen werden. Fridolin Steiger, der als Fachvertreter Volleyball seit dem Start des Sportkreises vor 42 Jahren die Interessen seiner Sportart wahrnimmt und zu den Gründungsmitgliedern des Sportkreises zählt, wurde unter großem Applaus aus seinem Amt verabschiedet.