Zwei Südbadische Meister

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 07. März 2018

Fechten

Max Maletz und Hagen Scheid siegen in Immendingen.

FECHTEN (anm). Der TV Lahr erfocht bei der Südbadischen Meisterschaft in Immendingen zwei Titel und drei Vizemeisterschaften.

Bei den mittleren Schülern verteidigte Max Maletz mit dem Florett seinen Titel. Vizemeister wurde sein Vereinskollege Tim Fehrenbacher. Johann Neulen belegte den vierten Platz. Im jüngeren Jahrgang der Schüler sicherte sich Moritz Gabel Rang zwei. Tim Sarutzki wurde Dritter.

Bei der weiblichen B-Jugend nahm Alina Maletz die Silbermedaille mit nach Hause. Im Final unterlag sie in einem spannenden Gefecht nach Verlängerung mit 7:8 gegen die ein Jahr ältere Villingerin Florentina Grieninger. Antonia Neulen erstritt den respektablen sechsten Platz.

Mika Sarutzki durfte sich bei der B-Jugend über die Vizemeisterschaft freuen. Im Finale unterlag er dem ein Jahr älteren Hauenebersteiner Tim Ole Franke mit 2:10. In dieser Gruppe schied Robert Noe im Viertelfinale unglücklich mit einer 9:10-Niederlage aus und belegte Platz sechs. Alle B-Jugendlichen sammelten wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen B-Jugendmeisterschaft im Mai in Haueneberstein. Bei den Degenfechtern erkämpfte Hagen Scheid bei den mittleren Schülern den Titel auf die Planche in seinem Jahrgang.

Parallel zur Landesmeisterschaft fand ein Turnier für die A-Jugend statt. Hier startete Mylene Leier mit zwei Waffen. Sowohl im Florett als auch im Degen belegte sie den ersten Platz und hat sich auch hier wieder Punkte zur Qualifikation zu den Deutschen A-Jugendmeisterschaften gesichert. Bei der männlichen A-Jugend wurde Noah Neulen Sechster.