Geschwister mehrfach vorne

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Fr, 18. Mai 2018

Reitsport

Springreiter Tobias und Nicole Schwarz überzeugen in Achern.

REITEN (jd). Tobias Schwarz hat beim nationalen Reitturnier in Achern zwei Siege und zahlreiche weitere Spitzenplatzierungen eingefahren. So gewann der 24-jährige Springreiter aus Herbolzheim-Tutschfelden die U-25-Springprüfung der schweren Klasse S auf dem neunjährigen niederländischen Wallach Eddie Cara im Stechen fehlerfrei als Schnellster von drei Startern.

Überdies wurde der Reiter vom RFSV Kenzingen auf der neunjährigen Württemberger Stute Soleil Vierter, während der Holsteiner Quite Easy unter Annette Bächle vom RC Gundelfingen auf Rang sechs einkam. Schwarz triumphierte zudem mit der Oldenburger Stute Levinja in einem Punktespringen der Klasse M. Seine Schwester Nicole Schwarz auf Catness sowie Stefanie und Michael Herhalt, gleichfalls aus Tutschfelden, mit Crause und Caja belegten die Ränge vier, fünf und sechs.

Im großen Preis die Siegerrunde knapp verpasst

In einem S-Zeitspringen landete Nicole Schwarz auf der baden-württembergischen Stute Ketina auf Platz vier, knapp vor Michael Herhalt mit dem Oldenburger Chacco. Dagegen sprang Tobias Schwarz in einem Zwei-Sterne-Springen Klasse M auf Soleil als Zweiter knapp am Sieg vorbei, wurde mit Eddie Cara und Canna noch Sechster und Achter. Auch im abschließenden Großen Preis von Achern verpasste der frühere deutsche Vizemeister der Jungen Reiter die Siegerrunde. Mit seinen Pferden La Belle, Caramello d’Oro und Eddie Cara kassierte er im Umlauf jeweils vier Strafpunkte und belegte die Positionen neun bis elf.