Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 28. Juni 2018

Regio-Fußball

Pokalduelle ausgelost — Platz zwei im Europacup — Turniersieg für Ketterer — Fürs Finale qualifiziert — Karls Fightclub räumt ab — SVO-Karatekas top

FUSSBALL

Pokalduelle ausgelost

Im Pokalwettbewerb des Südbadischen Fußballverbands sind die Qualifikation und die erste Hauptrunde ausgelost worden. In der Qualifikation (Ansetzung für Samstag, 28. Juli) sind Vereine aus dem Bezirk Freiburg in fünf Partien gefordert: SC Wyhl – FC Teningen (Q1), Spvgg. Untermünstertal – FC Denzlingen (Q2), SG Freiamt/Ottoschwanden – SV Kirchzarten (Q3), FC Bad Krozingen – VfR Bad Bellingen (Q4), FC Emmendingen – FC Freiburg-St. Georgen (Q5). 13 Bezirksvereine stehen bereis in der ersten Hauptrunde am Mittwoch, 8. August. Dabei kommt es zu folgenden Duellen: SG Prechtal/Oberprechtal – Bahlinger SC, FV Herbolzheim – SV Au-Wittnau, SF Elzach-Yach – Freiburger FC, TuS Efringen-Kirchen – SV Endingen, SV Weil – SV RW Ballrechten-Dottingen, Sieger Q1 – VfR Hausen, FV Lörrach-Brombach – Sieger Q2, FC Auggen – Sieger Q3, Sieger Q5 – FSV RW Stegen, Sieger FC Hauingen/FC Wittlingen – FC Neuenburg, Sieger FC Tiengen/FSV Rheinfelden – FC Waldkirch, SC Durbachtal – Sieger Q4.

KANUSLALOM

Platz zwei im Europacup

Beim Junioren-Europacup in Augsburg mit über 300 Teilnehmern aus Europa, USA und Australien belegte Milan Strübich vom Kanuclub Elzwelle Waldkirch am zweiten Tag mit einer fehlerfreien Fahrt Platz zwei bei den U-18-Kajaks. Er verpasste die Tagesbestzeit nur um ein knappe halbe Sekunde. Der Waldkircher, am Vortag noch mit Platz 19 nicht zufrieden, musste lediglich dem Italiener Jakob Luther aus Meran den Vortritt lassen. Auch der deutsche Schülermeister Luis Erschig überzeugte mit den Finalplatzierungen zehn und elf sowie Platz zwei im Semifinale der U-14-Kajaks bei seinem ersten Wettkampf auf dem schwierigen Augsburger Eiskanal. Die weiteren Waldkircher Ergebnisse: Plätze 19 und 30 für Anne Mia Eglin; Plätze 19 und 49 für Lukas Rosenfeld (beide U16 Kajak) .

GOLF

Turniersieg für Ketterer

Paul Ketterer vom Golfclub Tuniberg gehört in der Altersklasse 18 zu den besten Golfspielern Baden-Württembergs. Beim zweiten Turnier der Landesserie in Freudenstadt gewann Ketterer nach einer Aufholjagd am dritten Tag im Stechen den Wettbewerb seiner Altersstufe mit 219 Schlägen. Damit hat sich der 17-jährige Freiburger die Führung der baden-württembergischen Rangliste erkämpft und startet im Juli aussichtsreich bei der Ausscheidung für die deutsche Meisterschaft.

Fürs Finale qualifiziert

Beim Halbfinale der VR-Talentiade in Kehl schafften drei Jugendgolfer der Region den Sprung ins Finale am 16. September in Königsfeld: Vom Freiburger GC gewann Laetitia Leisinger die AK 9 Mädchen, Vincent Schneider wurde Zweiter der AK 9 Jungen. Lisa Yunjia lai Song kam auf Platz vier (AK11).
KAMPFSPORT

Karls Fightclub räumt ab

Bei der Weltmeisterschaft des Verbandes Kado in Villingen-Schwenningen sicherten sich Kickboxer von Karls Fightclub Freiburg acht WM-Titel, neun Silber- und sechs Bronzemedaillen. Weltmeister wurden: Karl Jawhari, Edin Hercegovac, Samuel Gawel, Kim Fock, Anna Weber, Kadt Melik und Aron Steinke (zweifach).
Die Vizeweltmeisterschaft erkämpften zudem Jawhari, Hercegovac, Roman Kern, Nico Schillinger, Silas Zimmermann (zweifach), Anne Pfannenschmidt, Gherairi Leon und Anna Calenda. Bronze: Laura Bergmann, Samira Keßler, Sergej Lichmann, Semin Sonic, Oliver Schulz und Marlon Joos. Karls Fightclub wurde vom Verband WMAC als beste Schule des Jahres ausgezeichnet.

SVO-Karatekas top

Reihenweise Spitzenplätze erkämpften die Karatekas des SVO Rieselfeld beim Senior Cup des Verbandes JKA in Calw.
Susanne Gut gewann in der Kategorie Ü 40 im Kumite (Freikampf) und Kata (Formkampf), Susanne Rohdenburg wurde im Kata Dritte. Sonja Reffert-Kübler holte Platz eins der Ü 50 im Kata und Platz drei im Kumite. Im Kata Team sicherten sich Oliver Gut (4. Dan) und Andreas Einecker (6. Dan) mit Martin Duffner (Karate Dojo Freiburg/ 6. Dan) den ersten Platz.

BIATHLON

Podestplätze für SVK

Beim Sommerbiathlon des SC Gosheim mit 167 Nachwuchsstartern aus Baden-Württemberg (Ringewertungsschießen, Verfolgung per Mountainbike und Crosslauf) kamen zwei Jugendliche des SV Kirchzarten aufs Podest: Lotta Mayr vom SV Kirchzarten siegte bei den Schülerinnen 12/13, Finn Zurnieden (Schüler 12/13) rettete trotz eines Missverständnisses auf der Strecke Platz zwei.