Kurz gemeldet

bz,zwi

Von BZ-Redaktion & Annemarie Zwick

Mo, 12. Februar 2018

Sonstige Sportarten

Ehepaar siegt — Bayer gegen Bayern — Gold und Silber

SKILANGLAUF

Ehepaar siegt

Das in Kirchzarten wohnende Ehepaar Becker gewann am Samstag den Rucksacklauf in der klassischen Technik. Der Skilanglauf-Klassiker musste mangels Schnee von 100 auf offiziell 50 Kilometer verkürzt werden und führte vom Start beim Rinken über den Feldberg, Notschrei, Wiedener Eck und Hohtann hinunter nach Belchen-Multen. Manuel Becker und Daniel Debertin (Karlsruhe) teilten sich den Sieg nach 2:41:38,8 Stunden. Mit 7:39 Minuten Rückstand wurde der in Zürich lebende Finne Antti Peltonen Dritter vor dem Freiburger Sönke Wegner. Linda Becker (3:14:30,5) siegte bei den Frauen überlegen. Die erstmals ausgetragene Skating-Wertung gewannen Björn Ahlgrimm (Münstertal) und Sabine Graf (Tuttlingen). 150 der 240 Finisher liefen klassisch.

FUSSBALL


Bayer gegen Bayern

Rekordsieger Bayern München hat auf dem Weg zum 19. Titelgewinn im DFB-Pokal eine schwierige Auswärtsaufgabe zu bewältigen. Die Bayern haben im Halbfinale bei Bayer Leverkusen anzutreten. Im zweiten Vorschlussrundenduell empfängt der FC Schalke 04 die Frankfurter Eintracht. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in der ARD-Sportschau. Das Halbfinale wird am 17. und 18. April ausgetragen. Das Endspiel in Berlin steigt am Samstag, 19. Mai.

HOCKEY

Gold und Silber

Die deutschen Hockey-Teams haben bei der Hallen-WM in Berlin das erhoffte Doppelgold für Deutschland verpasst. Knapp 100 Minuten nach dem Titelgewinn der Frauen durch ein 2:1 gegen die Niederlande musste sich das Männer-Team in einem dramatischen Finale gegen Europameister Österreich mit 2:3 im Penaltyschießen geschlagen geben. Nach 40 Minuten hatte es 3:3 gestanden. Bei den Frauen ist nun auch Deutschland mit nun drei Titeln der alleinige Rekordhalter vor dem unterlegenen Finalgegner Niederlande. Im Endspiel drehten Nike Lorenz und Anne Schröder die Partie nach einem 0:1-Rückstand nach einer umstrittenen Strafecke durch Lieke van Wijk.