Kurz gemeldet

mu, bz, stn, masi

Von Karl-Hermann Murst, BZ-Redaktion, Winfried Stinn & Martin Siegmund

Fr, 16. März 2018

Leichtathletik

Chancenlos zum Start — Bronze im Crosslauf — Die Bestzeiten purzeln — Lehrgang mit Neureuther

INLINESKATERHOCKEY

Chancenlos zum Start

Erwartungsgemäß war der HC Merdingen zum frühen Saisonauftakt der zweiten Bundesliga Süd chancenlos. Beim Erstliga-Absteiger TV Augsburg gab es für die lediglich mit acht Feldspielern angetretenen Panthers eine 3:16-Schlappe (0:6, 1:6, 2:4). Die Treffer für die Tuniberger erzielten Dennis Schopp (2) und Alexander Kinderknecht.

LEICHTATHLETIK

Bronze im Crosslauf

Bei der deutschen Crosslaufmeisterschaft im thüringischen Ohrdruf sicherte sich die weibliche Jugend U18 des LAC Freiburg mit Tessa Hurth, Janina Schneider und Amélie Simmes Bronze in der Mannschaftswertung. In der Altersklasse W 35 platzierte sich ihre Vereinskollegin Natalie Schilling als Achte noch unter den Top Ten. Nicht am Start war der U-20-Vorjahressieger Markus Görger. Die Fußverletzung, die Görger sich bei der Crosslauf-Europameisterschaft zugezogen hatte, ist laut seines LAC-Trainers Johannes Eisele auskuriert: "Markus trainiert auch wieder, ist aber wegen Uni-Klausuren im Stress." Görger brach am Donnerstag zum Höhentrainingslager nach Flagstaff/USA auf.

Die Bestzeiten purzeln

Zwei Waldkircher Langstreckler verbesserten beim Halbmarathon in Paris
ihre persönliche Bestzeit: Victor Larisch lief unter 36 510 Teilnehmern als 35. 1:11,39 Stunden, Raffael Schaffrik als 53. 1:12,58 Stunden. Balthasar Larisch (64.) verfehlte seine Bestzeit nur um fünf Sekunden (1:13,29).
SKI ALPIN

Lehrgang mit Neureuther

Beim U-12-Finale des deutschen Schülercups in Seefeld schafften es Leo Scherer vom Skiteam Freiburg als Vierter und Moritz Wiesler vom SC Münstertal als Fünfter unter die Top Ten des Gesamtklassements. Damit haben sich die beiden elfjährigen Schwarzwälder für ein Lehrgangswochenende im April mit Felix Neureuther in Sölden qualifiziert. Die besten 130 Talente der U-12-Jahrgänge 2006 und 2007 aus Deutschland waren in Seefeld am Start. Beim Technik-Wettbewerb zum Auftakt legten Scherer (Vierter) und Wiesler (Fünfter) bereits den Grundstein für ihr starkes Abschneiden. Felix Kimpel (SC Kandel) kam auf Rang 14. Beim Parallelslalom (Slalomcross) schaffte es Leo Scherer im Einzel als Dritter aufs Podest, Wiesler wurde Sechster.