Judoka auf Medaillenjagd

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 20. Oktober 2017

Judo

U12 des TV Neustadt Landesmeister / Gold für Fischer und Socha.

JUDO (BZ). Bei der südbadischen Mannschaftsmeisterschaft der Altersklasse U12 in Ortenberg gewann die Kampfgemeinschaft Hausen/Neustadt in der Besetzung Nico Ivon, Bilali Kakpe, Egor Zakharov, Jeremy Rust, Thorber Müller, Erik Schlegel, Nicko Fuchs, Martin Gelzinis und Nikita Rettich die Silbermedaille. Gut motiviert gingen die Jungen zum ersten Kampf auf die Tatami und schlugen die Mannschaft von Haltingen, den späteren Meister, mit 5:2. Der zweite Kampf gegen Bad Säckingen lief etwas unglücklich, die Judoka aus dem Hochschwarzwald mussten sich mit 2:5 geschlagen geben. Im letzten Kampf gegen Freiburg lief es wieder besser. Nervenstark entschieden die U12-Judoka des Teams Hausen/Neustadt den Vergleich mit 4:3 für sich und wurden damit südbadischer Vizemannschaftsmeister. 90 Sportler waren bei der baden-württembergischen Meisterschaft für Judoka mit geistiger und körperlicher Behinderung am Start. Für die Judoabteilung des TV Neustadt gingen drei Judoka auf die Matten. Leonie Fischer konnte in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm das Finale für sich entscheiden und wurde Landesmeisterin.

Justin Socha trat in der Klasse bis 47 Kilogramm an, bewies einmal mehr sein Talent und sicherte sich mit einem klaren Sieg im Finale ebenfalls den Titel. Ein bisschen Pech hatte Thomas Socha, der in in der Klasse bis 80 Kilogramm knapp den Finaleinzug verpasste, sich aber dann im Kampf um Bronze die ersehnte Medaille gewann.