Kurz gemeldet

hf, bz

Von Herbert Frey & BZ-Redaktion

Do, 03. Mai 2018

Judo

Piper wird Elfte – Scott Tootle holt Turniersieg — Dämpfer für Weiler U 19 – FVLB vor Meisterfinale

JUDO

Piper wird Elfte – Scott Tootle holt Turniersieg

Nachwuchsjudoka Jennifer Piper vom JC Efringen-Kirchen hat mit dem baden-württembergischen Leistungskader am 21. Internationalen Messe-Cup in Erfurt teilgenommen. Beim U-16-Turnier erreichte Piper, durch eine Armverletzung gehandicapt, in der Klasse bis 52 Kilogramm unter 38 Konkurrentinnen Rang elf. Beim 30. Internationalen Gallusturnier in St. Gallen – mit rund 1 000 Teilnehmern eines der größten Schweizer Judoturniere – konnte Scott Tootle sein Angriffsjudo auch gegen internationale Konkurrenz durchsetzen, er wurde Erster in der U 13 (-31 kg). In der U 15 sicherte sich sein Bruder Niklas Tootle (-55/beide Judoschule Haltingen) den zweiten Platz, Dritter wurde Linus Hollnagel (-45/Efringen-Kirchen).

Weitere Platzierungen in St. Gallen: U18 (-52 kg): 5. Annabel Sigmund; Achtelfinale (+63) Jana Scharfenstein; U15 (-57): 5. Fabienne Läufer (alle Efringen-Kirchen).


JUGENDFUSSBALL

Dämpfer für Weiler U 19 – FVLB vor Meisterfinale

Zuletzt lief es rund für die A-Juniorenfußballer des SV Weil. Mit vier Siegen in Folgen schien der Verbleib in der U-19-Verbandsliga greifbar nahe. Doch Coach Jan Hebding hatte stets gewarnt, angesichts von bis zu vier Absteigern sei das Tabellenmittelfeld zu eng beisammen. Und nach zwei Niederlagen (jeweils 1:2 bei den SFE Freiburg und beim SC Pfullendorf) muss der Rangfünfte möglicherweise noch etwas zittern. Am Dienstag im Nachholspiel in Pfullendorf (8.) verpasste Weil einen wichtigen Punktgewinn, den Gästen gelang lediglich der Anschlusstreffer durch Michael Aselborn. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz: fünf Punkte. In den verbleibenden drei Partien trifft der SVW auf direkte Konkurrenten und hat den Klassenerhalt in eigener Hand. Im Meisterschaftsrennen blickt derweil der FV Lörrach-Brombach auf das vorgezogene Endspiel um den Aufstieg. Am Samstag, dem drittletzten Spieltag, gastiert der Spitzenreiter beim punktgleichen Tabellenzweiten Bahlinger SC. Mit einem Sieg wäre den FVLB-A-Junioren der Rückkehr in die Oberliga kaum noch zu nehmen.