SPORTSPIEGEL

sw

Von sw

Sa, 06. Mai 2017

Radsport

RADSPORT

Schwerer Start für Albiez

Lokalmatador Timo Albiez hatte es beim Auftakt der Abendrennserie des RSV Bad Säckingen nicht leicht. Das vierte Mal in Folge will er die Serie über fünf Rennen, die am 31. Mai endet, gewinnen. Bei der Tempojagd auf dem ein Kilometer langen Rundkurs im Industriegebiet musste sich der einheimische Fahrer, der sieben Punkte bei den Zwischensprints sammelte, mit Platz acht begnügen. Beim Hauptrennen über die Gesamtdistanz von 50 Kilometern fuhr Albiez lange Zeit vorn im Verfolgerfeld mit. An der Spitze machte schon nach gut der Hälfte des Rennens ein Trio den Sieg unter sich aus. Dieses ließ die Verfolger auch nicht mehr heran kommen. Es siegte Benjamin Stauder (RV Stegen). Vierter und damit bester Punktesammler der Verfolger war der Ex-Rheinfelder Marcel Weber mit 19 Punkten. Der Grenzacher Sebastian Retzlaff (10) wurde Sechster. Dieser hatte neun Punkte auf dem Konto. Beste Frau war Raffaela Eggert (RSV Haltingen). Beim Nachwuchs siegten Lukas Stamm (U 13), Samuel Kaiser (beide RSV Bad Säckingen/U 11) und Jonathan Rychik (U 9). JUDO

Haltinger Meistertitel

Die jüngsten Judoka der Judoschule Haltingen haben ihr Ziel bei der südbadischen Mannschaftsmeisterschaft in Freiburg erreicht. Die U 10 gewann erneut den Titel für die JS und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Durch Siege gegen den Freiburger Judoclub (4:3) und den JC Bad Krozingen-Hausen II (4:3) wurde Haltingen Gruppensieger. Und durch ein 6:0 im Halbfinale gegen den BC Offenburg zog das Team souverän ins Finale ein, wo der JC Bad Krozingen-Hausen wartete: Die Haltinger Judoschule mit Fernando Menendez, Julien Brauer, Jannik Wildum, Samira Kühn, Alex Zinchuk, Nico Mauermann, Ilyas Rimasti und Noah Vicze gewann 4:3. Die JS II wurde Siebter.

Beachtliche Erfolge

Judoka vom Hochrhein haben bei hochstehenden Turnieren beachtliche Erfolge eingefahren. Beim internationalen U-16-Turnier in Bottrop belegte Jana Scharfenstein vom JC Efringen-Kirchen Rang drei für den Leistungskader Baden-Württemberg. In der Klasse über 70 Kilogramm musste sie sich nur der späteren Siegerin Carmen Dijkstra (Niederlande) knapp geschlagen geben. Die übrigen drei Kämpfe entschied sie mit starken Fußfegern und Haltegriffen klar für sich. In Pforzheim lieferte sich Linus Hollnagel (Efringen-Kirchen, bis 43 kg) im Finale der offenen baden-württembergischen U-13-Einzelmeisterschaft ein spannendes Finalduell mit Anton Popp (TSV Erbach). Quasi mit dem Schlussgong entschied er den Kampf mit einem fulminanten Harai-goshi (Außenschenkelwurf) für sich. Celine Tannenberger (Grenzach-Wyhlen, bis 44 kg) verlor nur ihren Halbfinalkampf und sicherte sich im kleinen Finale Rang drei. Die Zwillinge Fynn (bis 34 kg) und Jan Wäckerle (bis 37 kg) belegten Rang fünf beziehungsweise sieben. Erstmals stellten sich solch starker Konkurrenz Emma Gadesmann und Amelie Auer (beide Efringen-Kirchen, 44 kg): Sie erreichten jeweils Rang sieben.

SCHWIMMEN

Löwe für DM qualifiziert

Schwimmer Fabian Löwe vom SSV Grenzach hat sich für die deutsche Jahrgangsmeisterschaft Anfang Juni in Berlin qualifiziert. Er schwamm bei der süddeutschen Meisterschaft in Sindelfingen seine Spezialstrecke über 50 Meter Brust in neuer persönlicher Bestzeit von 32,06 Sekunden.