Volleyball

Kraftakt - 1844-Volleyballer bezwingen Frankfurt

Hannes Selz

Von Hannes Selz

Sa, 21. Oktober 2017 um 22:25 Uhr

Volleyball

Die Volleyballer der FT 1844 Freiburg konnten im Heimspiel gegen das Volleyballinternat Frankfurt den vierten Sieg in Folge einfahren. Die Freiburger Affenbande setzte sich in einem umkämpften Spiel mit 3:1 Sätzen (25:19, 25:22, 16:25, 28:26) durch.

Vor knapp 250 Zuschauern gingen die Freiburger im ersten Satz schnell komfortabel in Führung und lagen im Schnitt vier Punkte vorne. Am Ende verwandelte die Freiburger Affenbande den zweiten Satzball durch einen starken Dreierblock.

Im zweiten Satz kamen die Gäste aus Frankfurt besser ins Spiel und stellten sich zunehmend als hartnäckiger Gegner heraus. Mit 22:21 in Führung liegend, konnte Frankfurt jedoch keinen Ballwechsel mehr für sich entscheiden, Freiburg verwandelte den ersten Satzball zum 2:0 nach Sätzen.

Was sich im zweiten Satz angedeutet hatte, setzte sich im dritten Satz fort. Immer besser aufgelegte Gäste gewannen diesen mit am Ende neun Punkten Vorsprung deutlich.

Der vierte Satz wurde zum Krimi. Mit 18:22 hinten liegend setzte Freiburg zur Aufholjagd an und hatte beim Stand von 24:23 den ersten Matchball. Doch Frankfurt blieb hartnäckig. Die Erlösung für das Team von Trainer Jakob Schönhagen kam mit dem vierten Matchball, den die Freiburger zum 28:26 verwandeln konnten.

Die Affenbande fuhr durch den umkämpften Sieg den vierten Sieg in Folge ein und behielt alle drei Punkte in Freiburg.