Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 01. August 2018

Sonstige Sportarten

Starker Mittelabschnitt — Niederlage beim Meister — Ruh und Bläsi siegen — Echte Seilschaften

INLINE SKATERHOCKEY

Starker Mittelabschnitt

In der zweiten Bundesliga Süd gewannen die Freiburg Beasts daheim gegen Schwabmünchen 14:10. Im Duell zwischen dem Tabellensechsten (Freiburg) und dem Siebten entschieden die Gastgeber im mittleren Spielabschnitt, als sie von 3:3 auf 10:3 davonzogen. Die Tore der Beasts erzielten Tim Schultis (2), Jonas Falb (3), Nikolai Schultis, Christian Böcherer, Marco Schultis (5) und Kapitän Luis Dischinger (2), der mit 180 Partien nun Rekordspieler des Vereins ist. Der HC Merdingen hat mit einem 15:6-Auswärtssieg in Sasbach seinen dritten Tabellenplatz verteidigt. Beide Teams, Freiburg und Merdingen, haben noch die Chance unter die besten vier Mannschaften zu kommen und damit die Playoffs zu erreichen.

AMERICAN FOOTBALL

Niederlage beim Meister

Die Freiburg Sacristans traten vor der tollen Kulisse von 800 Zuschauern beim neuen Meister der Regionalliga Südwest an, den Biberach Beavers. Nach anfänglicher Gäste-Führung wurden die Biberacher ihrer Favoritenrolle gerecht, setzten sich 41:17 durch und feierten somit vorzeitig die Meisterschaft. Die Breisgauer (5 Punkte) sind hingegen auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen, da der Zweite Karlsruhe überraschend 31:33 gegen das bisherige Schlusslicht Weinheim (6 Punkte) verlor. Bereits am Samstag (15 Uhr) wird sich zeigen, wie das Freiburger Team von Coach Dennis Oppermann die Niederlage verdaut hat, wenn Holzgerlingen im FT-Sportpark zu Gast ist. Ende August folgt dann das letzte Saisonspiel zu Hause gegen Biberach. MOUNTAINBIKE

Ruh und Bläsi siegen

Bei der 22. Auflage der Murgtal-Trophy des RSV Niederhof gewann der Münstertäler Mountainbiker Johannes Bläsi das Rennen über die Langdistanz. Nach 1:50:37 Stunden hatte der U-23-Weltmeisterschafts-Teilnehmer von 2015 in Andorra das Ziel erreicht – und 16 Sekunden zwischen sich und den Zweitplatzierten gelegt. Bei dem Rennen wurde – wie derzeit bei jeder Ausdauerdisziplin im Freien – den Fahrern wegen der Hitze viel abverlangt. Auf der Kurzdistanz der Frauen setzte sich die Jugendliche Karla Ruh (RMSV Ehrenkirchen) nach 1:07:34 Stunden ganz knapp durch. Im Ziel hatte die Zweitplatzierte Alessa Riesterer vom TuS Obermünstertal lediglich 1,2 Sekunden Rückstand auf die Gewinnerin.

TAUZIEHEN

Echte Seilschaften

Der Höhepunkt der Saison steht für die besten deutschen Tauzieher, die traditionsgemäß fast ausschließlich aus Südbaden kommen, noch aus. Vom 19. bis 22. September findet die Weltmeisterschaft in dieser nicht-olympischen Sportart in der südamerikanischen Metropole Kapstadt statt. Auf dem Weg zur WM spielt die deutsche Meisterschaft eine große Rolle, die am Wochenende in Schönau stattfand. In der 700-Kilo-Klasse setzten sich – wieder einmal und wie bereits in der 600- und 640-Kilo-Klasse – die Tauziehfreunde Böllen durch. Zweiter wurde die TG Goldscheuer vor den Seilschaften aus Wieden und Zell (Allgäu). Platz fünf belegte Siegelau-Dietenbach vor Simonswald, Eschbachtal, Pfahlbronn, Horben und Korb.