Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Sa, 12. Januar 2019

Sonstige Sportarten

Doll wird Vierter — Borger/Sude neues Team — Ketterer muss pausieren — Rydzek siegt, Faißt 10. — Strafe für Thomas Müller — Koepfer ausgeschieden — Aktuelle Ereignisse

BIATHLON

Doll wird Vierter

Weltmeister Benedikt Doll (SZ Breitnau) hat beim Weltcup in Oberhof im Sprint als Vierter nur knapp seinen zweiten Podestplatz in diesem Winter verpasst. Als bester Deutscher landete der 28-Jährige am Freitag mit einem Schießfehler zwei Sekunden hinter dem drittplatzierten Schweden Sebastian Samuelsson. Seinen ersten Weltcupsieg sicherte sich der wegen seiner Dopingvergangenheit umstrittene Russe Alexander Loginow ohne Schießfehler. Der 26 Jahre alte Ex-Juniorenweltmeister, der bis Ende 2016 zwei Jahre wegen EPO-Missbrauchs gesperrt war, gewann vor Weltcup-Spitzenreiter Johannes Thingnes Bö (Norwegen).

BEACHVOLLEYBALL


Borger/Sude neues Team

Der Rücktritt von Olympiasiegerin Kira Walkenhorst hat die Szene im deutschen Beachvolleyball durchgeschüttelt. Nach mehr als fünf Jahren mit acht gemeinsamen Goldmedaillen auf der World Tour hat sich die Friedrichshafenerin Julia Sude nun von Chantal Laboureur (Immenstaad) getrennt. Sude (31) wird, wie die BZ am Dienstag bereits andeutete, Partnerin von Karla Borger (30), deren bisherige Partnerin Margareta Kozuch das Erbe von Walkenhorst antritt. Laboureur, Beachvolleyballerin des Jahres 2018, reagierte mit Unverständnis: "Mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich kann den Entschluss zur Trennung nicht wirklich nachvollziehen", sagte die 29-jährige Spielerin vom Bodensee: "Ich werde nicht so einfach den Traum von Olympia aufgeben."

SKI ALPIN

Ketterer muss pausieren

Skirennläufer David Ketterer (SSC Schwenningen) aus dem Bad Dürrheimer Ortsteil Hochemmingen fällt für sechs Wochen aus. Der 25-Jährige hat sich beim Slalom-Training das Syndesmoseband im rechten Fuß gerissen und kann daher unter anderem am Weltcup an diesem Wochenende in Adelboden nicht starten.

NORDISCHE KOMBINATION

Rydzek siegt, Faißt 10.

Johannes Rydzek hat für den ersten deutschen Weltcup-Sieg der Nordischen Kombinierer in diesem Winter gesorgt. Der Oberstdorfer siegte am Freitag in Val di Fiemme nach einem Sprung von der Großschanze und einem Zehn-Kilometer-Lauf. Rydzek setzte sich vor dem Norweger Joergen Graabak und Mario Seidl aus Österreich durch. Vinzenz Geiger (6.) und Eric Frenzel auf Rang sieben komplettierten ein gutes deutsches Teamergebnis. Manuel Faißt aus Oberried wurde Zehnter, Fabian Rießle (SZ Breitnau) wurde 13.

FUSSBALL

Strafe für Thomas Müller

Bayern München muss im Champions-League-Achtelfinale gegen Liverpool (19.2. auswärts, 13.3. daheim) auf Thomas Müller verzichten. Er wurde nach seiner Roten Karte gegen Amsterdam für zwei Partien gesperrt. Bayern hat Einspruch eingelegt und will eine Ein-Spiel-Sperre.

TENNIS

Koepfer ausgeschieden

Tennisprofi Dominik Koepfer aus Furtwangen (die BZ berichtete) ist in der Qualifikation für die Australian Open ausgeschieden. Der 24-Jährige, der in Florida trainiert, verlor gegen Lloyd Harris (Südafrika) 5:7, 3:6.

Aktuelle Ereignisse

Eishockey, DEL: Schwenningen – Ingolstadt 5:1, Straubing – Bremerh. 1:2, Krefeld – München 2:5, Iserlohn – Augsburg 2:4, Wolfsb. – Nürnb. 0:5.