Kurz gemeldet

sid

Von sid

Fr, 16. März 2018

Sonstige Sportarten

Haft für Xabi Alonso? — Messi macht die 100 voll — Wormuth wechselt — Aktuelle Ergebnisse

FUSSBALL

Haft für Xabi Alonso?

Dem ehemaligen spanischen Fußball-Weltmeister Xabi Alonso drohen laut Medienberichten in Spanien wegen Steuerhinterziehung acht Jahre Gefängnis. Angeblich hat der heute 36-Jährige seine Einkünfte aus dem Verkauf von Bildrechten als Profi nicht entsprechend deklariert. Von 2009 bis 2014 spielte er bei Real Madrid, wechselte dann nach München und spielte bis 2017 für den FC Bayern.

Messi macht die 100 voll

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona hat die Katalanen mit seinen Champions-League-Toren 99 und 100 beim 3:0-Sieg gegen den englischen Spitzenklub FC Chelsea beinahe im Alleingang ins Viertelfinale geschossen. Der argentinische Ausnahmefußballer ist somit der zweite Spieler nach Cristiano Ronaldo (Real Madrid), der diese Marke in der Königsklasse erreicht. Messi benötigte für seine Trefferausbeute in der Königsklasse lediglich 123 Spiele.

Wormuth wechselt

Frank Wormuth, langjähriger Leiter der Fußball-Lehrer-Ausbildung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), verlässt Ende März den Verband und wird am 1. Juli 2018 Cheftrainer des niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Wormuth übernahm 2008 die Leitung an der Hennes-Weisweiler-Akademie von Erich Rutemöller und war bis zuletzt für die höchste Ausbildung im deutschen Trainerbereich verantwortlich. "In den Gesprächen mit Heracles Almelo habe ich gemerkt, dass mich die Herausforderung reizt, eine Mannschaft zu formen und täglich mit ihr auf dem Platz zu stehen", erklärt Wormuth.

Aktuelle Ergebnisse

Handball, Bundesliga: Mannheim – Gummersbach 36:26; Kiel – Erlangen 29:24; Göppingen – Melsungen 29:28; Flensburg-Handewitt – Berlin 29:21; Ludwigshafen – Wetzlar 31:29.

Eishockey, DEL, Meisterrunde,
Viertelfinale: Köln – Nürnberg n.V. 2:3.