Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. September 2018

Ringen

Elena Brugger hat WM-Silber sicher

RINGEN

Elena Brugger hat WM-Silber sicher

Silber hatte sie schon sicher, am gestrigen Donnerstagabend kämpfte sie um Gold: Elena Brugger vom TuS Adelhausen hat bei der Ringerweltmeisterschaft der Studierenden im brasilianischen Goiania nach dem Titel in der Klasse bis 55 Kilogramm gegriffen. Im letzten von drei Gruppenkämpfen traf die 21-jährige Eichslerin auf die Japanerin Momoka Kadoya. "Es ist wie ein Finale", sagte Bruggers Landestrainer Mario Sachs, die Siegerin des Duells (nach Redaktionsschluss) kürte sich zur Weltmeisterin. Wie Brugger verbuchte auch die 23-jährige Kadoya, die mit dem japanischen Frauenteam 2017 den Weltcup gewann, an der Studierenden-WM zwei Auftaktsiege. Für Brugger, die Psychologie an der Universität Freiburg studiert, war gegen die Polin Katarzyna Michalak (5:2) ein 3:1-Punktsieg notiert, die Mexikanerin Selma Rojas Mondragon bezwang sie technisch überhöht (10:0/4:0). Insgesamt ist der Deutsche Ringer-Bund mit sechs Athleten bei den Titelkämpfen vertreten. Aufgrund der großen Distanz zum Austragungsort in Brasilien haben einige Ringernationen wie Bulgarien auf eine Teilnahme verzichtet.