Letztes Doppel entscheidet

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Sa, 04. August 2018

Tennis

Tennisspieler aus Oberweier bleiben in Zweiter Bundesliga.

RÜSSELSHEIM (wok). Die Ausgeglichenheit der Zweiten Bundesliga Süd im Tennis ist Garant ausgesprochen enger Entscheidungen. Das musste am Freitag der TC BW Oberweier erneut erfahren. Erst das letzte Doppel beim TVH Rüsselsheim entschied. Die Ortenauer gewannen 5:4 und sicherten sich die Klasse vorzeitig.

Erneut bildeten die Doppel das Zünglein an der Waage. Obert/Wörner holten den kalkulierten Punkt für die Gäste, während sich Mantilla/Bauer im Match-Tiebreak 6:10 geschlagen geben mussten. Diese Resultate waren die Vorlage für die Entscheidung. Barbosa/Kracman glichen im Tiebreak des zweiten Satzes aus, um im Match-Tiebreak nach dem 7:7 mit dem ersten Matchball den Gesamtsieg zu sichern. In der ersten Runde musste sich nur Andrej Kracman dem erfolgreichsten Akteur der Gastgeber geschlagen geben. Der Kroate Deni Zmak blieb in dieser Runde im Einzel unbesiegt. Für den erwarteten Zwischenstand sorgte Romain Barbosa, der fast auf den Tag genau nach zwei Jahren wieder für die Oberweierer aktiv wurde, und Paul Wörner. Adrian Obert glich in Runde zwei die Niederlage von Mantilla gegen den starken Pancaldi aus. Alle Augen richteten sich auf das hochklassige Spitzeneinzel, wo der für Oberweier spielenden Schwede Lindell (463) den um 150 Plätze besser geführten Andrea Basso bekämpfte, aber im Match-Tiebreak nach 145 Minuten unterlag.

Am Sonntag (11 Uhr) kommt der TC Amberg am Schanzl nach Oberweier.

Kompakt: Basso – Lindell 5:7, 6:4, 10:4; Gelhardt – Barbosa 5:7, 0:6; Pancaldi – Man- tilla 6:1, 6:4; Urzua Rivera – Wörner 3:6, 1:6; Lemke – Obert 1:6, 2:6; Zmak – Kracman 4:6, 6:3, 10:4; Gelhardt/Urzua – Brabosa/Kracman 6:4, 6:7, 7:10; Basso/Lemke – Wörner/Obert 4:6, 4:6; Pancaldi/Zmak – Mantilla/Bauer 4:6,6:0, 10:6.