"Mit der Chance zur Perfektion"

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Fr, 20. Oktober 2017

Sonstige Sportarten

WARMLAUFEN mit Alisa Lais aus Schopfheim-Fahrnau / Samstag startet sie für den RSV Wallbach bei der Kunstrad-DM in Hamburg.

KUNSTRADFAHREN (uwo). Als Sechsjährige saß Alisa Lais das erste Mal auf einem Kunstrad. Beim RSV Wallbach. Inzwischen gehört sie zur deutschen Elite. In dieser Kategorie startet die Schopfheimerin, die seit Montag offiziell Studentin der Ernährungswissenschaften ist, zum zweiten Mal im Einer bei der deutschen Meisterschaft (Freitag und Samstag in Hamburg). Vor der DM stand die 20-Jährige für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem. Als Kind wollte ich werden: Da war ich ziemlich offen, wollte aber eigentlich Lehrerin werden.

» Die beste Erfindung aller Zeiten? Natürlich das Fahrrad.
Am Kunstradfahren fasziniert mich? Die Vielfältigkeit. Kraft, Koordination, Psyche, Körperspannung. Und der Drang, die Chance zur Perfektion. Das Gefühl zu haben, eine Übung zu 95 Prozent perfekt gefahren zu sein.
» Welche Superkraft hätten Sie gern? Beamen. Damit könnte man sich die Autostunden bei der Fahrt zum Wettkampf sparen.
Lieblingsfächer in der Schule: Sport, Mathe, Bio.
» Kunstradfahren sollte olympisch werden, weil... es dieser schöne Sport verdient hat, populärer zu werden. Spannend, abwechslungsreich, technisch anspruchsvoll.
Auf meinem mp3-Player... findet sich keine bestimmte Richtung, eher querbeet. Oldies bis Aktuelles.
» Mein letztes Konzert: Pur in Heidenheim.
Der Maute-Sprung (auf dem rollenden Rad im Stehen vom Sattel auf den Lenker springen) – ist... von der Technik nicht mal die schwerste Übung beim Kunstradfahren. Aber für den Kopf, für die Psyche schon. Wirklich schlimm ging er für mich noch nie aus, im Training habe ich mir dabei mal den Fuß gebrochen.
» Das Schwerste am Kunstradfahren ist,... dass man die Übungen im Wettkampf hintereinander fahren muss, während man sie im Training einzeln fahren und üben kann. Jede Übung ist anders und im Wettkampf ist dann das Umschalten oder Reagieren auf Fehler schwierig.
Ritual vor dem Wettkampf? Kein bestimmtes. Ich fahre mich ein und gehe in Gedanken das Programm durch.
» Nur Kunstrad oder auch Fahrrad? Auch Fahrrad. Ich fahre auch manchmal Mountainbike, meistens Rennrad. Richtung Gersbach hoch oder ins Kleine Wiesental.
Immer essen könnte ich: Nudeln. Gerne mit Bolognese.
» Meine Lieblingslektüre: Früher war ich mal Harry-Potter-Fan.
Mein größtes sportliches Ziel? Das war eigentlich immer eine Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft. Das habe ich nun wieder geschafft. Und jetzt zu sagen Podestplatz – das wäre schwer erreichbar, denn dann wäre das ja schon Niveau für eine Weltmeisterschaft. Eine Platzierung in den Top-Zehn bei der DM wäre schön, Top-Fünf wäre sehr cool.
Bei der DM möchte ich ... eine gute Kür zeigen. Und Spaß haben. Man kann das DM-Feeling durchaus genießen.

Info: Die Deutsche Kunstradmeisterschaft in Hamburg-Harburg beginnt am heutigen Freitag. Alisa Lais startet am Samstag ab 8 Uhr, sie ist eine unter 16 Starterinnen. Mit einem Wert von 164,90 ist sie als 13. eingereicht.