Nachwuchs zeigt sich im Sattel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. August 2018

Reitsport

Hartheimerin Jennifer-Sandra Dreher entscheidet beim Jugendturnier in Sexau ihr erstes S-Springen für sich.

REITEN (BZ). Für Nachwuchsreiter aus Südbaden ist das Jugendturnier des RC Staude-Sexau längst ein Fixpunkt in der jährlichen Terminplanung. An den drei Turniertagen mit Dressur- und Springprüfungen bildete das S-Springen mit Siegerrunde am Sonntag den sportlichen Höhepunkt.

Zehn Paare traten zur Prüfung in der schweren Klasse S an den Start. Und es zeigte sich einmal mehr: Die Hartheimerin Jennifer-Sandra Dreher (TSG Breisgau) hat derzeit einen Lauf. Nach ihrem Titelgewinn bei der baden-württembergischen Junioren-Meisterschaft in Schutterwald im Juli ließ die Nichte des Eimeldinger Spitzenreiters Hans-Dieter Dreher nun in Sexau ihren ersten Sieg in einem S-Springen folgen.

Auf ihrer zehnjährigen DSP-Stute Daytona leistete sich Dreher nach einem fehlerfreien Umlauf zwar einen Fehler in der Siegerrunde, positionierte sich aber dank der schnelleren Zeit von 39,47 Sekunden vor Selina Kibiger (RC Caballus/40,02 Sekunden), die sich auf ihrer elfjährigen Württembergerin Celine im Normalumlauf einen Fehler geleistet hatte. Auf dem dritten Rang landete Kim Carolin Müller von der RSG Riedwiese Fischbach auf dem erst siebenjährigen KWPN-Wallach Giant T.C. mit insgesamt zwei Fehlern, Platz vier sicherte sich Nico Leber (PSG Kaltenherberge) auf seinem ebenfalls erst siebenjährigen Holsteiner Caslato.

Eine erfolgreiche Premiere feierte am Samstag in Sexau der Nürnberger Burg Pokal. Erstmalig machte diese Serie halt in Sexau. Insgesamt trotzte ein 24-köpfiges Teilnehmerfeld im Stilspringen der Klasse M den sommerlichen Temperaturen, um Punkte für das Finale in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyerhalle zu sammeln.

Hierbei setzte sich der Schriesheimer Julian Holzmann auf seinem langjährigen Wegbegleiter Gladdys durch. Von den Punktrichtern erhielt Holzmann 8,5 Punkte. Katharina Dietrich aus Niedereschach hätte sich mit 8,6 Punkten eigentlich vor Holzmann platziert, da sie aber das Zeitlimit überschritt, bekam sie 0,2 Punkte abgezogen und belegte den Rang zwei. Laurenz Lukas vom RC Caballus auf seinem sechsjährigen Hannoveraner Gentleman PJ teilte sich den fünften Platz mit Lilly Schmitt auf Cairo H, beide erhielten glatte acht Punkte.

Bereits am Freitag hatte der Landesjugendcup der Dressurreiter einen Halt in Sexau eingelegt. Ein großes Feld versammelte sich in der U 16 und versuchte in einer L-Dressur zu punkten. Hierbei setzte sich Lara Sophie Klasen vom RV Schutterwald auf dem 13-jährigen deutschen Reitpony Timm’s Halunke mit 8,4 Punkten durch. Auch auf den weiteren Plätzen landeten Ponyreiter: Malin Kampp (RV Obersulm) auf Edelmann’s Captain Jack Sparro landete auf Platz zwei, Jasmin Emmanuelle Fetzer auf Daimond Star J wurde dritte.