Ottmar Heiler führt den Leichtathletikkreis

Ottmar Heiler

Von Ottmar Heiler

Fr, 16. März 2018

Leichtathletik (regional)

Bernhard Schlicker erklärt überraschend seinen Rücktritt / Rudolf Gwinner wird einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.

LEICHTATHLETIK (BZ). Auf ein erfolgreiches Jahr 2017 konnten die Vertreter der Vereine sowie der Vorstand des Leichtathletikkreises Neustadt zurückblicken. In der Aus- und Fortbildung von Kampfrichtern gab es deutliche Fortschritte. Allerdings musste der Kreis einen neuen Vorsitzenden suchen, da Benedikt Schlicker von der LG Eisenbach-Bubenbach nach nur einem Jahr sein Amt zur Verfügung stellte. Schlickers Vorgänger Ottmar Heiler erklärte sich bereit, den Leichtathletikkreis für ein Jahr zu führen und wurde gewählt.

In seinem Rückblick präsentierte Sportwart Ottmar Heiler die erfolgreichsten Sportler der vergangenen Saison. Anna-Lena Gamp und Simon Hoenen vom TV Lenzkirch waren die Sportler des Jahres. Sören Thor vom TuS Bonndorf, Lilli Franke und Niklas Leber vom TB Löffingen, Lea Straub vom TV Lenzkirch sowie Alina Herr vom TV Neustadt wurden als beste Nachwuchsathleten des Jahres 2017 ausgezeichnet. Die Frauen des TV Lenzkirch waren nach ihrem badischen Meistertitel Team des Jahres.

TB Löffingen als rühriger Ausrichter

Der Neubau sowie die Reparaturen der Leichtathletikanlagen auf Kreisebene waren ein weiterer Punkt beim diesjährigen Kreistag. In Bonndorf wurde im vergangenen Sommer nach witterungsbedingt langer Bauzeit das Stadion mit Kunststoffanlagen versehen und mit einem sehenswerten Rahmenprogramm eingeweiht, zu dem auch die Kreismehrkampfmeisterschaften zählten. In Neustadt sollen die ramponierten Laufflächen sowie die beiden Segmente mit den Sprunganlagen voraussichtlich im Jahr 2021 saniert werden. Vorrang habe das neu zu erstellende Funktionsgebäude, das insbesondere den Fußballern und dem Schulsport dienen soll, aber auch größere Leichtathletikveranstaltungen ermöglichen soll, so der Abteilungsleiter des TV Neustadt, Hans-Jochen Köpper. Kurzfristig hatte der TB Löffingen Anfang Mai in einem bravourösen Kraftakt die badische Mannschaftsmeisterschaft im heimischen Haslachstadions organisiert, da in ganz Baden kein Ausrichter gefunden werden konnte. Die drei Kreisteams konnten sich beim Kreisvergleichskampf der Schüler in Emmendingen sehr gut behaupten. Die Schülerinnen U 14 belegten den zweiten Platz. Lilli Franke wurde als beste Einzelsportlerin ausgezeichnet.

Besondere Dankesworte gingen an Benedikt Schlicker (LG Eisenbach-Bubenbach) und Jugendleiter Steven Hellmann (TV Lenzkirch) und ihre Helfer aus den Vereinen, für die Aufstellung und Betreuung der Mannschaften. Die Wettkämpfe auf Kreisebene konnten dank guter Organisation problemlos ausgerichtet werden. Der Löffinger Matthias Wehrle hatte zum Saisonende mit Hilfe neuer Medien die umfangreiche Kreisbestenliste erstellt. Seit vergangenem Jahr werden alle Ausschreibungen und Ergebnisse über die Onlie-Plattform Lav.de eingestellt. Wehrle soll bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin als Kampfrichter eingesetzt werden.

Fünf Veranstaltungen für die jüngsten Altersklassen wurden im Rahmen der Kinder-Leichtathletik auf Kreisebene angeboten. Ein halbtägiger Lehrgang in Löffingen mit dem Landeslehrwart Rolf Bader widmete sich gleich zu Jahresbeginn dieser bundesweit eingeführten Wettkampfform. Neben dem Rückblick auf die sportlichen Veranstaltungen und Höhepunkte der vergangenen Saison stand die Saisonplanung 2018 im Mittelpunkt der Versammlung. Unter der Regie von Steve Hellmann soll in Kürze die Broschüre mit den notwendigen Informationen über die Sportfeste im angelaufenen Wettkampfjahr erstellt werden.

Einstimmig wurde Rudolf Gwinner zum Ehrenmitglied des Leichtathletikkreises gewählt. Die Ehrung soll im Rahmen des Löffinger Abteilungsjubiläums am 25. November vorgenommen werden. Gwinner übernahm 1990 die Amtsgeschäfte von Kreisfachwart Karl Schubnell und übergab diese Funktion dann nach 26 Jahren an Ottmar Heiler, der kommisarisch ein Jahr lang dem Kreis vorstand. Im vergangenen Jahr wurde Benedikt Schlicker zum Vorsitzenden gewählt. Zur Überraschung aller Besucher gab er beim Kreistag wegen beruflicher Überlastung und aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt bekannt. In der Versammlung wurde kein Vorsitzender für die nächsten zwei Jahre gefunden. Um die vielfältigen Aufgaben weiterhin zu bewältigen, wurde Ottmar Heiler wiederum für ein Jahr gewählt. Er betonte aber, dass dies nur eine Übergangslösung sein könne, da er als Vizepräsident des Leichtathletik-Verbands andere Verpflichtungen habe und im Kreis als Lehrwart, Pressewart und Stützpunkttrainer weitere Aufgaben zu leisten habe.

Wiedergewählt wurden einstimmig Kampfrichterwart und Statistiker Mathias Wehrle und die Beisitzer Bernhard Ilg (LG Eisenbach-Bubenbach) und Michaela Straub (TV Lenzkirch. Hans-Jochen Köpper wird den Vorsitzenden bei der Pressearbeit unterstützen. Kassenwart Franz Wehrle (Kappel) und Jugendleiter Steve Hellmann sollen von den Vereinen bestätigt werden.