Platzmangel beim VCO

Hanna Frei

Von Hanna Frei

Fr, 07. April 2017

Volleyball

Die Offenburgerinnen können sich Platz zwei sichern.

VOLLEYBALL 2. Bundesliga Frauen: DJK München-Ost – VC Printus Offenburg, Samstag, 19 Uhr (hfr). Bei der Fahrt zum letzten Auswärtsspiel gibt es Platzmangel im Bus: Der VC Printus Offenburg fährt in Bestbesetzung nach München. Alle Spielerinnen sind fit und wollen ihren Beitrag zum Erfolg beim Tabellenletzten leisten.

Nach knapp acht Monaten neigt sich die Spielzeit dem Ende entgegen. Sportlich nährt der Titelverteidiger noch die Hoffnung auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Dazu braucht es nur noch klare Siege. Die Rechenspiele sehen so aus: Mit 40 Punkten belegt die Mannschaft von Trainerin Tanja Scheuer den zweiten Platz. Um am Ende doch noch die Meisterschaft zu gewinnen, müsste Sonthofen (44 Punkte) beide noch ausstehende Spiele verlieren. Vorausgesetzt Offenburg gewinnt seine beiden Partien.

Ein Ziel ist aber bereits am Samstag realisierbar. "Wir wollen die Nachmeister-Saison erfolgreich beenden", sagt Teammanager Florian Scheuer und fügt stolz hinzu, "die ist natürlich schon jetzt sehr erfolgreich. Aber wir wollen uns am Samstag endgültig Platz zwei sichern. Bei dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sonthofen sich zwei Ausrutscher leistet, stehen wir bereit."

Der Gastgeber vom Samstag, der Tabellenletzte, ging nur zweimal in dieser Saison als Sieger vom Feld. Das wundert, belegte die Mannschaft als Aufsteiger in der Vorsaison durch den überraschenden Platz fünf. Um die Klasse noch zu halten, benötigt die DJK ein kleines sportliches Wunder. Genauer gesagt wären dazu sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen gegen Offenburg und Straubing notwendig. Zusätzlich müsste der Tabellennachbar Bad Soden seine letzte Partie gegen Offenburg verlieren.