Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 09. März 2018

Turnen

Lahrer Spitzenplätze — Dundenheim steigt auf — Federov nach Ringsheim

TURNEN

Lahrer Spitzenplätze

Bei den Bestenkämpfen in Waldkirch gab es einen Medaillenregen für den TV Lahr, der mit vier Teams in der Bezirksklasse vertreten war. Im Wettkampf 3 Jahrgang 2005 und jünger beeindruckten Jana Wünsch, Anna-Lena Kieninger, Alina Lebsack und Zoe Ehinger mit sicher vorgetragenen Übungen. Mit 185,70 Punkten gewannen sie. Im Wettkampf 2 Jahrgang 2007 und jünger siegten Alina Herr, Marley Deguire, Taliyah Kayakoparan, Luisa Preschle und Charlotte Korn (172,60 Punkte). Im Wettkampf 1 Jahrgang 2009 und jünger, zeigten Isabella Dikan, Alisia Mundt, Nina Schneiter und Ilayda Akyüz, dass sie durchaus schon mithalten können. Mit 157,50 Punkten erreichten sie überraschend den dritten Platz. In der offenen Wettkampfklasse erkämpften sich Menoa Rapp, Julia Korinth, Jana Maier, Lea Kramer und Jessica Riedel den zweiten Platz. Fleißigste Punktesammlerin war Menoa Rapp. Alle Teams haben sich für den Bezirksentscheid am 18. März in Herbolzheim qualifiziert. In der Gauklasse waren drei Lahrer Teams am Start. Im Wettkampf 10, Jahrgang 2003 und jünger, erreichten Jenny Wayz, Marie-Joanna Deguire, Emily Greten, Gloria Mann Rang vier. Melissa Jahnke, Eda Ayas, Diana Filipov und Sophie Gross kamen auf den fünften Platz.

SPORTSCHIESSEN


Dundenheim steigt auf

Die Schützengesellschaft Dundenheim krönte eine ungeschlagen Luftgewehr-Verbandsligarunde mit dem Aufstieg in die Südbadenliga. In der Aufstiegsrunde bewarben sich zehn Teams um zwei Plätze in der Südbadenliga. In der ersten Runde erreichten die Dundenheimer Schützen mit 1894 von 2000 möglichen Ringen ihr bisheriges bestes geschossenes Saisonergebnis. Dies reichte zum zweiten Platz hinter Radolfzell, ringgleich mit den Schützen aus Tennenbronn II und ein Ring vor Pfaffenweiler. Im zweiten Durchgang legte Dundenheim vor, es reichte nicht ganz zum Ergebnis aus dem Ersten, es wurden 1887 Ringe. Die anderen Vereine mussten nachziehen, was ihnen nicht gelang.

Kompakt: 1. SG Dundenheim 3781 (1894, 1887), 2. SSV Tennenbronn 2 3771 (1894, 1877), 3. SV Radolfzell 3765 (1895,1870), 4. SV Pfaffenweiler 3763 (1893, 1870), 5. SV Ottersweier 3745 (1870, 1875); Einzelergebnisse: Andreas Beiser (377, 381), Carolin Beiser (375, 377), Mathias Beiser (381, 386), Raphaël Naas (380, 377), Jules Rudy (381), Yann Bald (366).

HANDBALL

Federov nach Ringsheim

Der TuS Ringsheim, derzeit in der Landesliga Süd unterwegs, vermeldet einen Zugang für die kommende Saison: Der 19-jährige Michael Federov kommt vom TB Kenzingen in die Kahlenberghalle. Federov soll den Abgang von Steffen Stocker (zurück zum HGW Hofweier) kompensieren. Er zählt zu den Leistungsträgern beim Südbadenligisten TB Kenzingen, dort wird er hauptsächlich im linken Rückraum eingesetzt.