Kurz gemeldet

bz, ak

Von BZ-Redaktion & Andreas Klein

Mi, 10. Oktober 2018

Verbandsliga Südbaden

Lange in Lauerstellung — Heitersheimer Fehlstart — Kehl ohne Matmour

BIATHLON

Lange in Lauerstellung

Nach dem Auftakt des Deutschlandpokals liegt Nicola Lange vom SV Kirchzarten in der weiblichen Jugend 18/19 auf dem sechsten Rang. "Die Platzierung ist für den Winter eine gute Ausgangslage," resümierte Lange nach den drei Wettbewerben in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena. Den Skirollerwettkampf in klassischer Technik schloss sie als Fünfte ihrer Altersklasse ab. Beim Sprint warfen sie drei Schießfehler auf Rang neun zurück. Den abschließenden Crosslauf beendete Lange als Elfte, nachdem sie im Sommer verletzungsbedingt sechs Monate lang nicht joggen konnte. Noemi Schelb vom SC Münstertal (22./ 23./9.) rangiert in der gleichen Altersklasse auf Rang 19.

SCHIESSEN

Heitersheimer Fehlstart

Zwei 2:3-Niederlagen mussten die Luftgewehrschützen des KKSV Heitersheim am ersten Wettkampftag der zweiten Bundesliga Südwest hinnehmen. Dem KKSV fehlte krankheitsbedingt sein einziger männlicher Starter, Dominik Vidakovic. Gegen den SV Jockgrim punkteten Fabienne Füglister auf Position eins und Susanne Schladebach, gegen den SSV Leingarten Kim und Susanne Schladebach. Hier vergab Füglister den möglichen Sieg. "Die Niederlagen sind umso ärgerlicher, da es sich um Gegner auf Augenhöhe handelte. Im Verlauf der Saison warten noch ganz andere Brocken auf uns", sagte Trainer Hariolf Schmid. Der Fokus liegt jetzt auf dem Heimwettkampf am 4. November.

FUSSBALL

Kehl ohne Matmour

Karim Matmour ist nicht mehr Trainer des Verbandsligisten Kehler FV. Der Tabellenneunte und der Ex-Profi (u.a. SC Freiburg und Bor. Mönchengladbch) beendeten einvernehmlich die erst seit Saisonbeginn laufende Zusammenarbeit. Matmour, der dem Verein weiter beratend zur Verfügung steht, will sich nun auf seine Trainerausbildung konzentrieren, um mittelfristig im Profifußball unterzukommen. Der 33-jährige Franko-Algerier hatte nach der 2:6-Niederlage am Wochenende gegen den Freiburger FC die Einstellung seiner Spieler scharf kritisiert. Sein Nachfolger ist gleichzeitig sein Vorgänger: Heinz Braun (55) wird den KFV übernehmen.