Sieg am grünen Tisch

Gerold und Silvia Bächle

Von Gerold und Silvia Bächle

Fr, 18. November 2016

Kegeln

SKV Bonndorf erhält Punkte aus Wettkampf gegen Poing.

KEGELN (bä). Frauen-Erstligist SKV Bonndorf wurde informiert, dass Bundesliga-Spielleiter Robert Rammler das Ergebnis aus dem Wettkampf gegen SKK 98 Poing (2:6) in einen 6:2-Sieg für die Bonndorferinnen umgewandelt hat. Er hat damit einen Verstoß der Gastmannschaft gegen die Sportordnung geahndet, Poing hatte den Wettkampf in der falschen Aufstellung absolviert.

Anfang der Woche hatte Rammler noch den 6:2-Sieg von Poing bestätigt und keinen Grund gesehen, das Ergebnis zu korrigieren. Grund für den Sinneswandel war nun ein Telefonat von Rammler mit dem Schiedsrichter Knut Niedieck (Achern), in dem ihm noch einmal aufgezeigt wurde, wie der tatsächliche Wettkampfablauf war. Der Protest, den der SKV Bonndorf beim DKBC-Rechtsausschuss einreichen wollte, ist damit hinfällig. "Für Poing ist das natürlich ein bitteres Urteil. Die Mannschaft hat auf unseren Bahnen ein sensationelles Spiel gezeigt und lag nur knapp unter dem Bahnrekord. Dass dies durch solch einen unverständlichen Fehler zunichte gemacht wurde, tut uns für die Spielerinnen leid", schreibt SKV-Pressewart Patrick Schneider in einer Stellungnahme des Vereins. Die Bonndorferinnen, die trotz des doppelten Punktgewinns weiter Vorletzter sind, gehen am Sonntag bei der DJK Ingolstadt auf die Bahn. Mit einem Erfolg könnte der SKV Bonndorf in der Tabelle an Ingolstadt vorbeiziehen.

Die Keglerinnen des KSV Hölzlebruck, die die Tabelle in der zweiten Liga anführen, treffen am Sonntag (13 Uhr) in Reichmanns Kegelstube auf den Drittletzten KSC Önsbach. Alles andere als ein KSV-Sieg wäre eine Überraschung. Zum Spitzenwettkampf kommt es in der Männer- Verbandsliga. Der Tabellenzweite KSV Hölzlebruck erwartet am Samstag um 13 Uhr in Reichmanns Kegelstube den einen Verlustpunkt besseren Tabellenführer SG Wolfach/Oberwolfach. Verbandsligist Bonndorf kegelt in Wehr-Öflingen, die Keglerinnen KSC Dittishausen gastieren bei der SG Unterkirnach/Furtwangen.