So schnell wie keiner vor ihm

dpa

Von dpa

Mo, 21. November 2016

Schwimmsport

WELTMEISTER Marco Koch hat zum Abschluss der deutschen Kurzbahn-Meisterschaft in Berlin den Weltrekord über 200 Meter Brust verbessert. Bei seinem zehnten Titel in Serie auf seiner Spezialdistanz schwamm der 26-jährige Darmstädter in 2:00,44 Minuten vier Hundertstelsekunden schneller als der Ungar Daniel Gyurta 2014. Er ist neben dem Olympia-Sechsten über 200 Meter Lagen, Philip Heintz, der einzige Hoffnungsträger für die Kurzbahn-WM vom 6. bis 11. Dezember in Kanada. Für die WM schafften nur vier deutsche Schwimmer die Norm.