SPORT(VOR)SCHAU

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Fr, 18. November 2016

Sonstige Sportarten

Top-Ruderer in Basel

Die besten Langboot-Ruderer aus sieben Nationen gehen an diesem Samstag beim Basel Head in die Boote. 10 000 Zuschauer werden zum Hauptrennen um 14 Uhr entlang des Rheins erwartet. Erstmals bestreitet auch der Deutschland-Achter das 6,4 Kilometer lange Rennen, bei dem die Recken zunächst flussaufwärts pullen müssen, bevor sie nach einer kniffligen 180-Grad-Wende mit dem Strom dem Ziel entgegen fahren. Die Silbermedaillengewinner der Olympischen Sommerspiele von Rio de Janeiro gehören zu den Favoriten, doch auch die Besatzungen der Langboote aus der Schweiz und aus Frankreich können sich Hoffnungen auf den Tagessieg machen.

SC Frauen gegen Jena

Nach dem Derbysieg gegen den SC Sand empfangen die Freiburger Bundesliga-Kickerinnen am Sonntag um 14 Uhr den FF USV Jena im Möslestadion.
Neben Lina Hausicke, die mit dem deutschen U-20-Team an der WM in Papua-Neuguinea teilnimmt, müssen die Gäste auch auf Verteidigerin Claudia van den Heiligenberg verzichten: Sie wurde im Spiel gegen die SGS Essen mit Rot vom Platz gestellt und für zwei weitere Spiele gesperrt. Auch bei den Freiburgerinnen kann eine weiterhin nicht auf dem Platz stehen: Clara Schöne wurde am Meniskus operiert und wird für weitere sechs Wochen ausfallen. Dafür könnte Hasret Kayikci wieder mit von der Partie sein.

Doppel-Derby für EHC

Doppeltes badisch-schwäbisches Derby für Eishockey-Zweitligist EHC Freiburg: Am Freitagabend (19.30 Uhr) empfangen die Wölfe die Ravensburg Towerstars in der heimischen Franz-Siegel-Halle. Die Oberschwaben rangieren derzeit auf Tabellenplatz acht und laufen den eigenen Ansprüchen hinterher, kamen jüngst aber immer besser in Tritt. Am Sonntagnachmittag (16 Uhr) gastieren die Freiburger dann beim Spitzenreiter Bietigheim Steelers. Vor dem Wochenende steht der EHC unter Druck. In den letzten vier Partien schafften es die Freiburger nicht zu punkten und erzielten lediglich drei Tore.