SPORTSPIEGEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. August 2018

Fussball International

FUSSBALL LIGUE 1

Gegen zehn Mann

Racing Straßburg – AS Saint-Etienne 1:1 (0:0) (pec). Mit einem nicht befriedigenden Remis mussten sich die Elsässer vor ausverkauftem Haus begnügen. Dabei spielten sie lange gegen zehn Mann. Saint-Etienne verlor schon der 17. Minute seinen Innenverteidiger, den ehemaligen Bundesligaspieler Neven Subotic, durch Feldverweis. Spätestens ab Beginn der zweiten Halbzeit war Racing die dominierende Mannschaft. Bis zur 55. Minute hielten die Gäste ihren Kasten sauber. Dann traf Anthony Goncalves zur Führung. Auch in der Folgezeit blieb Racing am Drücker, ließ aber viele gute Chancen aus. Stattdessen musste Racing durch den zuvor eingewechselten Gueye den Ausgleich hinnehmen.

Tore: 1:0 Gonçalves (55.), 1:1 Gueye (88.). Rot: Subotic (AS/18.). Zuschauer: 25 385.

FUSSBALL SBFV-POKAL

Ortenau-Derby

Offenburger FV – Kehler FV, Mittwoch, 18 Uhr, Karl-Heitz-Stadion (uws). Bereits in der 2. Runde des südbadischen Wettbewerbs kommt es zu einem traditionsreichen Ortenau-Derby zweier Verbandsligisten, das auch als Finalbegegnung getaugt hätte. Der OFV und dessen Trainer Florian Kneuker gelten in der Liga als Team der Stunde. Nach einem 4:0 gegen den SV Endingen und einem 5:0 gegen den FV Lörrach-Brombach zieren sie die Tabellenspitze. Wobei vor allem der hohe Sieg gegen die ambitionierten Lörracher in der regionalen Balltreterzunft aufmerksam registriert wurde. Der KFV hat in seinen drei Punktespielen bereits das gesamte Spektrum der Ergebnismöglichkeiten ausgelotet: Es gab ein Unentschieden, eine Niederlage und zuletzt einen Sieg. OFV-Trainer Kneuker sagt: "Verein, Spieler und Trainerteam sind sich einig darin, dass der Pokalwettbewerb für uns eine sehr hohe Bedeutung besitzt."

Einspruch zurückgezogen

Der Rastatter SC/DJK hat den Einspruch gegen die Wertung des 2:1-Erfolges des FV Langenwinkel im Spiel des südbadischen Fußball-Pokalwettbewerbs zurückgezogen. Die Rastatter waren der Meinung gewesen, der Freistoß, der dem Siegtreffer in der Nachspielzeit vorangegangen war, sei vom falschen Punkt ausgeführt worden. TENNIS

Paul Wörner im Finale

Paul Wörner hat erstmals in diesem Jahr bei einem ITF Futures Turnier das Finale erreicht. In Karlsruhe stand er am Sonntag, vier Tage vor seinem 22. Geburtstag, dem an Position eins gesetzten Russen Ivan Gakhov gegenüber. Der an Position fünf gesetzte Akteur des TC BW Oberweier musste sich im Tiebreak des ersten Satzes mit 4:7 geschlagen geben. Das war der Knackpunkt in der Partie. Satz zwei ging mit 6:3 an den Russen. Er möchte die Chancen nutzen, aktuell recht gut in den Feldern eingestuft zu werden, hatte er noch in Oberweier auf seine starke Turnieraktivitäten hingewiesen.

REITTURNIER ALTENHEIM

Beck auf eins und drei

Beim Turnier des RC Altenheim traten mehr als 350 Starter an (siehe Lokalteil in der Montagausgabe). Den Höhepunkt im Springen bildete die M*-Prüfung mit Siegerrunde am Sonntagmittag, bei der Julia Beck (RV Lahr) auf Black Toy vor Maximilian Benz (RV Ichenheim) auf Germany siegte. Julia Beck belegte mit Mirabel Oudevelhoeve außerdem auch noch den dritten Platz. Beim Rudi-Biegert-Gedächtnisspringen am Samstagabend, einer L-Prüfung mit Stechen, setzte sich Elenna Suhm (RC Altenheim) auf Edermus vor Maximilian Benz auf Germany und Gerd Wensing (RRFV Meißenheim) auf Costa Rica durch.