SPORTSPIEGEL

Ralph Furtwaengler

Von Ralph Furtwaengler

Di, 11. September 2018

Tennis

TENNIS JUNIOR OPEN

Smely ungeschlagen

Bei den gut besetzten Ettenheim-Junior-Open um den "Volksbank-Cup" gingen die meisten Titel an Nachwuchsspieler und Spielerinnen aus dem Süden des Bezirks. Den einzigen Turniersieg für einen Teilnehmer aus der Ortenau holte Lennard Smely vom TC Wittelbach bei der U12. Smely blieb in allen Gruppenspielen ungeschlagen. Bei den Junioren U14 ging der Turniersieg an David Knezevic vom TC 1923 Grenzach. Im Feld der Junioren U16/U18 spielten sich Liam Löffler (TC Schönberg) und Torben Reitmeier (TC RW Waldkirch) gegen die meist älteren Gegner bis ins Finale. Dieses gewann der erst 14-jährige Liam Löffler gegen seinen leicht favorisierten Gegner. Das Feld der Juniorinnen U12 wurde ganz klar von der topgesetzten Paulina Baer vom TC Teningen dominiert. In dieser Konkurrenz hatte Milena Sosnovsky vom TC Ettenheim das Halbfinale erreicht. Bei den Juniorinnen U14 setzte sich beim Emmendinger Vereinsduell im Finale Sara Nübling gegen Giuliana Baer durch.

JUGENDFUSSBALL

120 Kinder aus 15 Teams

120 Kinder aus 15 Mannschaften nahmen am Samstag am F- und E-Jugendturnier teil, das der Förderverein der SG Schweighausen veranstaltete. Gespielt wurde auf zwei Kleinfeldern. Das Turnier der F-Jugend mit acht Mannschaften wurde am Samstagvormittag im Ko-System ausgetragen. Das Finale entschied der FSV Seelbach mit einem 3:1 gegen den SC Lahr für sich. Die weiter Platzierten: 3. SV Biederbach, 4. SG Wallburg-Münchweier, 5. SG Schweighausen I, 6. SV Gengenbach, 7. FC Denzlingen, 8. SG Schweighausen II. Jeder gegen jeden spielten am Nachmittag die Teams beim Turnier der E-Jugend. Mit voller Punktzahl war dem SC Wallburg der Turniersieg nicht zu nehmen. Er gewann alle sechs Spiele mit einem Torverhältnis von 10:1. Weitere Platzierungen: 2. SV Schapbach (12 Punkte), 3. SG Prechtal (punktgleich mit 12 Punkten, aber einem schlechteren Torverhältnis, 4. SV Gengenbach (7), 5. SC Kuhbach-Reichenbach (5), 6. SG Schweighausen (3), 7. SV Rust (1).

HANDBALL A-JUGEND

Clevere Konstanzer

TuS Schutterwald – HSG Konstanz 25:30 (13:13) (bz). Die Schutterwälder Junioren, seit dieser Saison wieder Bundesligist, nahmen zum Saisonauftakt der Südgruppe vor rund 300 Zuschauern in der Mörburghalle eine verdiente Niederlage gegen die cleveren Gäste hin. Der TuS agierte frisch und motiviert, ließ es aber an der Genauigkeit fehlen, weshalb die HSG ständig vorne lag. Vor der Pause steigerte sich der TuS und glich aus. Doch nach dem 14:13 nahmen die konzentriert agierenden Konstanzer das Heft in die Hand und drehten die Partie zum 13:16. Der Gast verteidigte seinen Vorteil und baute ihn bis zum Ende sogar noch aus.

TuS Schutterwald: Rohrbeck, Klumpp; Hug 1, Friedrich, Fahner, Volk 1, Seigel 4, Meffle 1, Schmidt 2, Harter 9/3, End 3, Heuberger 2, Kern 2. Spiel-Film: 2:5 (7.), 5:8 (13.), 13:13 – 14:13, 14:16 (35.), 17:20 (40.), 22:27 (54.), 25:30.

Zwei Niederlagen

TuS Schutterwald – SBG BBM Bietigheim 25:27 (12:16); TuS Schutterwald – TG Bad Soden 28:31 (11:17) (bz). Die TuS-Juniorinnen starteten in ihre erste Saison in der Südgruppe der Bundesliga mit zwei Niederlagen. Dabei verpassten sie am Samstag gegen Bietigheim, als sie früh klar in Rückstand gerieten, die Chance auf ein Erfolgserlebnis. Gegen Bad Soden am Sonntag hatte sich der TuS eigentlich etwas Zählbares ausgerechnet. Doch der Kräfteverschleiß vom Vortag und spielerische Mängel verhinderten den erhofften Heimsieg.