TIEBREAK

rfu,uws

Von Ralph Furtwaengler & Uwe Schwerer

Fr, 13. Juli 2018

Tennis

BADENLIGA FRAUEN

Hoffen auf Juhaszova

TSG 78 Heidelberg – TC BW Oberweier, Sonntag 11 Uhr (uws). Das Team aus Oberweier hofft darauf, dass, anders als am vergangenen Wochenende, Vivien Juhaszova zum Einsatz kommen kann. Die Slowakin laboriert an einer Handgelenksverletzung. Ihr Mitwirken könnte der entscheidende Personalfaktor zu Gunsten der Gäste sein, die aus den letzten drei Saisonspielen noch einen Sieg benötigen, um sich das Bleiberecht in der Liga zu sichern. Die Begegnung beim Tabellendritten, der bisher drei Siege und eine Niederlage verbucht hat, verspricht ausgeglichen zu werden. "Nach den Einzeln kann es 4:2, aber auch 2:4 stehen", sagt Coach Oliver Killeweit.

OBERLIGA FRAUEN, GR. 31

Das Abenteuer endet

Ski-Club Ettlingen – TC Ettenheim, Sonntag, 11 Uhr (rfu). Der den TCE endet das Abenteuer Oberliga nach zwei Jahren Zugehörigkeit zu dieser Spielklasse. Am letzten Spieltag müssen die Ettenheimerinnen beim klaren Tabellenführer antreten. Den Spielerinnen ist klar, dass es hier einmal mehr nichts zu holen geben wird. Der Gegner hat mit Gabriela Horackova und Karolina Novotna aus Tschechien die aktuelle Nummer 686 und 1137 der Weltrangliste im Aufgebot. Da können sich die Ettenheimer Topspielerinnen Kerstin Schwendenmann und Klara Formanová auf etwas gefasst machen. Zudem hat der TCE ein Aufstellungsproblem. Mit Maike Krämer und Lena Köbele fehlen zwei Stammkräfte. Zum ersten Saisoneinsatz kommt daher Karolina Horejsi aus Prag.

OBERLIGA FRAUEN, GR. 32

Eine schöne Fahrt

TC Radolfzell – TC BW Oberweier II, Sonntag 11 Uhr (uws). Die Reserve aus Oberweier darf sich beim Tabellenzweiten keine Siegchancen ausrechnen. Bestenfalls unternimmt das Team eine schöne Fahrt an den Bodensee. Abhängig ist die Aufstellung naturgemäß davon, welche Spielerinnen im eigenen Badenligateam aushelfen müssen. Evelyn Steinbach, die am vergangenen Sonntag gefehlt hat, soll wieder mitwirken. Am Ende geht es um die Frage, ob der Tabellenletzte TC Mengen auf Abstand gehalten werden kann und wie viele Absteiger es gibt.

OBERLIGA

Aufsteiger mit Chancen

TC RW Wiesloch – TSG Lahr/Emmendingen, Sonntag 11 Uhr (js). Aufsteiger TSG Lahr/Emmendingen kann mit einem Sieg beim Tabellennachbarn Wiesloch den Ligaverbleib endgültig sichern. Trainer Hernan Valenzuela sieht gute Chancen: "Wiesloch hat bisher nicht überragend gespielt, auch wenn sie zuletzt mit dem Sieg gegen Überlingen für eine Überraschung gesorgt haben." An den mittleren und hinteren Positionen sei die TSG stärker als die Gastgeber. Über einen Einsatz des Franzosen Matthieu Bolot wird kurzfristig entschieden.