SPORTSPIEGEL

thh

Von thh

Di, 12. Juni 2018

Tennis

TENNIS OBERLIGA M 40

Trumpf in der Hinterhand

TSG TC Laurichingen/TC Eggingen – TSG TC Rust/TC Ettenheim 5:4 (rfu). Erstmals waren der Schweizer Daniel Bott und Hendrik Batt für die Gastgeber aktiv. Maik Thesing, Matthias Seebauer und Wolfgang Form gewannen für Rust/Ettenheim und glichen zum 3:3 aus. Dann hatte Lauchringen/Eggingen für die Doppel noch einen Trumpf in der Hinterhand. Der ehemalige Weltranglistenspieler Gerd Albiez trat im zweiten Doppel an und holte zusammen mit Marc Grewing auch den entscheidenden fünften Punkt. Das Ettenheimer Paar Thesing/Seebauer verlor dieses Match hauchdünn mit 7:10 im Match-Tiebreak.

Kompakt: BoppPetrovan 6:2, 6:0; BattLembach 6:3, 6:2; SteffenThesing 3:6, 5:7; GrewingHoppstädter 6:4, 6:2; HermSeebauer 2:6, 2:6; MaierForm 5:7, 2:6; Bopp/BattPetrovan/Hoppstädter 6:3, 6:4; Albiez/GrewingThesing/Seebauer 3:6, 6:3, 10:7; Steffen/SprauerLembach/Stückle 7:6, 0:6.

OBERLIGA F40

Knapp verpasst

TC Salem – TC Lahr 5:4 (BZ). Der Aufsteiger aus Lahr schrammte knapp am ersten Saisonsieg vorbei. Petra Lauber verlor im Match-Tiebreak mit 11:13 und konnte so das erstrebte 3:3 nach den Einzelerfolgen von Jutta Köhli und Sabine Gassmann nicht realisieren. Drei erforderliche Doppelerfolge waren dann einer zu viel.

Kompakt: FunkeStegle 6:2, 6:1; Gille-CandiaLehmann 6:0, 6:1; GilléKöhli 3:6, 4:6; RockstrohVölker 6:4, 6:2; MetzlerGassmann 4:6, 3:6; BrendtLauber 1:6, 6:3, 13:11; Funke/RockstrohStegle/Lehmann 6:2, 6:0; Gille-Candia/MetzlerKöhli/Gassmann 0:6, 6:1, 2:10; Hiestand/BrendtVölker/Lauber 1:6, 3:6.



TISCHTENNIS


Quartett ist Spitze

Das Quartett der Hohberger Tischtennis-Jugend, bestehend aus Marcel Neumaier, Tom Schaufler, Marco Spitz und Fabian Gäßler ist zum ersten Mal Baden-Württembergischer Mannschaftsmeister der Jugend U18 geworden. Im dritten Anlauf setzten sich die Hohberger gegen die ewige Nummer eins im Ländle, den TTC 1946 Weinheim, mit 8:6 durch. Klar war vorher, dass, wollte man eine Chance haben, jemand gegen Tom Eise, einen der stärksten Jugendlichen Deutschlands, punkten musste. Marcel Neumaier belegte seine Fortschritte und schlug den Topspieler völlig unerwartet mit 3:1. Dabei gewann er die ersten beiden Sätze jeweils in der Verlängerung. Aber auch alle anderen im Team spielten auf Topniveau. Da sowohl Weinheim als auch Hohberg gegen die Auswahl aus Württemberg, SV Leonberg / Eltingen jeweils gewannen, war der Titel "Beste Jugendmannschaft in Baden-Württemberg" perfekt. In zwei Wochen geht es nun zu der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaft nach Goslar.

HOCKEY 1. VERBANDSLIGA

Stört ein Gewitter?

SG Lahr/Offenburg – TSV Ludwigsburg 0:3 (0:1) (now). War es das Gewitter, das nach 20 Minuten zu einer Unterbrechung der Partie führte, das die Lahrer Akteure aus dem Rhythmus brachte? Wohl nicht. Die Gäste hatten mehr Spielanteile und setzten Lahrs Abwehr durch gute Ballwechsel immer stärker unter Druck. Zusammen mit ihrem schnellen Umschaltspiel baute sie den Vorsprung kontinuierlich aus. Lahrs Trainer Jochen Bornemann: "Ludwigsburg hatte mehr Spielanteile. Lahr hat es zudem versäumt, aus den Ecken das eine oder andere Tor zu machen. Die Mannschaft ist aber noch jung und ausbaufähig."