VC Offenburg will wieder in die Erfolgsspur

Hanna Frei

Von Hanna Frei

Fr, 18. November 2016

Volleyball

Spitzenspiel am Samstag gegen den Bundesligaabsteiger.

VOLLEYBALL Frauen 2. Bundesliga: VC Printus Offenburg – Nawaro Straubing, Samstag, 19.30 Uhr, Nordwest Halle (hfr). Nach der zweiten Niederlage im Gepäck wollen die Offenburgerinnen der Liga zweigen, es ist mit uns zu rechnen. Erstmals in dieser Spielzeit haben sie weit im Vorfeld über die sozialen Kanäle kräftig für das Spiel getrommelt.

In Sonthofen musste der VC Printus Offenburg am vergangenen Wochenende die zweite Saisonniederlage einstecken. Dass die Sätze zwei, drei und vier nur äußerst knapp entschieden wurden und genauso gut auch anders hätten enden können, tröstet wenig. Da der VCO bislang aber mehr Spiele als die Konkurrenz absolviert hat, stehen die Offenburgerinnen weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz,

"Wir schauen nach vorne", sagt Trainerin Tanja Scheuer. Und da wartet am Samstag das nächste wichtige Spiel auf ihre Mannschaft. Straubing belegt aktuell nur Rang fünf. Das ist aber vor allem der Tatsache geschuldet, dass der Erstligaabsteiger bislang nur fünf Spiele absolviert hat. Vier Spiele gewann Nawaro Straubing. Lediglich gegen Sonthofen musste das Team aus Niederbayern am ersten Spieltag eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

"Wir wollen auch nach dem Wochenende ganz oben stehen", sagt Trainerin Tanja Scheuer. "Wir sind gut drauf und mit unserem Publikum im Rücken schaffen wir das." VCO-Teammanager Florian Scheuer sieht das ähnlich: "Das wird ein enges Match. Ich denke, unsere Fans können und werden da den Unterschied machen. Deshalb freuen wir uns über jeden Zuschauer."