Bei Sauter hapert’s im zweiten Lauf

Martin Siegmund

Von Martin Siegmund

Di, 06. März 2018

Ski Alpin

SKI ALPIN (masi/mat). Ein internationales Starterfeld mit zahlreichen B- und C-Kaderathleten aus dem deutschen Bundeskader ging bei den FIS-Slalomrennen am Feldberg an den Start. B-Kaderfahrer Paul Sauter vom SC Kandel kehrte bei den vom SC Todtnau organisierten Rennen in seine Heimatregion zurück. "Nach guten Ausgangspositionen brachten mich an beiden Tagen fehlerhafte zweite Läufe um einen ersehnten Podestplatz", stellte der Waldkircher auf seiner Facebook-Seite fest. Im ersten Slalom, den der Österreicher Mathias Graf gewann, fiel Sauter von Platz sechs nach einem Sturz auf Rang 38 zurück, im zweiten Rennen auf der Weltcupstrecke am Ahornbühl schaffte es der Schwarzwälder auf Platz sieben. Es siegte der Schweizer Anthony Bonvin. In der Frauenkonkurrenz (ohne Schwarzwälder Beteiligung) gelang der Schwäbin Paulina Schlosser (SC Kreenheinstetten) als Achte ihre beste Saisonleistung. Es siegten die Schweizerin Bettina Schneeberger und die Finnin Nella Korpio.