Biathlon-König tritt ab

dpa

Von dpa

Mi, 04. April 2018

Biathlon

Die norwegische Legende Ole Einar Björndalen hört auf.

SIMOSTRANDA (dpa). Die Tränen stiegen Ole Einar Björndalen in die Augen, als der Biathlon-König das Ende seiner einzigartigen Karriere verkündete. "Dies ist meine letzte Saison", sagte der erfolgreichste Skijäger der Welt am Dienstag in seiner norwegischen Heimat Simostranda. Dabei war der Ausnahmeathlet sichtlich bewegt, denn er muss einsehen: Auch wenn er selbst noch lange nicht genug hat, sein Körper spielt nicht mehr mit. Mit 44 Jahren ist Schluss. Eine Sport-Legende tritt ab – nicht ganz freiwillig.

Eigentlich habe er noch immer eine unglaubliche Freude am Sport, sagte der Rekordweltmeister und -Olympiasieger. Doch im Sommer habe er mehrmals Herzrhythmusstörungen gehabt. Nicht unter Belastung in der Loipe, sondern mitten in der Nacht im Bett sei sein Herz aus dem Takt geraten. Das sei zwar nicht gefährlich und zwinge ihn auch nicht unbedingt zum Rücktritt, sagte Björndalen. Aber Ärzte und die Familie hätten ihm geraten, den Leistungssport aufzugeben.

Björndalen blickt auf eine einzigartige Karriere zurück: Vor 25 Jahren lief er seinen ersten Weltcup. Seitdem hat er 94 Weltcups im Biathlon und einen im Langlauf, 20 WM-Titel und acht Olympia-Goldmedaillen gewonnen. Erst in diesem Frühjahr verdrängte ihn Landsfrau Marit Björgen von der Spitze der ewigen Bestenliste der erfolgreichsten Winter-Olympioniken.