Die Frauen springen mit

sid

Von sid

Mo, 16. April 2018

Skispringen

FIS weitet Weltcup der Skispringerinnen aus.

ZÜRICH/HINTERZARTEN (sid/BZ). Beim diesjährigen Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Hinterzarten am 28. Juli werden erstmals Frauen und Männer starten. Das gab das Organisationskomitee des Wettbewerbs am Wochenende bekannt. Grund hierfür ist eine deutliche Ausweitung der Weltcup-Saison der Skispringerinnen.

Der Weltverband (FIS) präsentierte in Zürich einen vorläufigen Kalender der Saison 2018/19, der 28 Wettbewerbe an 15 Austragungsorten umfasst. In der Olympiasaison waren es 21 Wettbewerbe an neun Orten. Auch der Forderung prominenter Skispringerinnen wie der Olympiazweiten Katharina Althaus und der Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt nach mehr Springen von Großschanzen kam die FIS nach. Gleich elf Wettbewerbe werden von großen Bakken ausgetragen, darunter – zeitgleich mit den Männern – auch in Titisee-Neustatt (7./8. Dezember 2018). 2017/18 waren es nur zwei Springen auf Großanlagen. In Titisee-Neustadt feiert zudem das Team-Mixed die Rückkehr in den Weltcup-Kalender, das es bislang nur im Dezember 2013 in Lillehammer gegeben hat.