Skicross

Drei Starter aus Baden-Württemberg beim Weltcup am Feldberg

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

So, 29. Januar 2017 um 12:16 Uhr

Wintersport

Der Countdown läuft für den Weltcup der Skicrosser am 4. und 5. Februar auf dem Feldberg. Drei Baden-Württemberger starten dort: Daniela Maier, Nina Kloe und Daniel Bohnacker.

Die Vorbereitungen auf den Doppel-Weltcup der Skicrosser am Feldberg laufen auf Hochtouren. Jetzt steht fest, dass drei Fahrerinnen und Fahrer aus Baden-Württemberg am Seebuck auf der Spezialpiste zu Tal bolzen werden: Daniela Maier, Nina Kloe und Daniel Bohnacker.

"Wir haben drei Local Heroes" SVS-Präsident Stefan Wirbser
"Wir haben drei Local Heroes", berichtete Stefan Wirbser, Bürgermeister der Gemeinde Feldberg und Präsident des Skiverbands Schwarzwald (SVS), am Sonntag der Badischen Zeitung. Daniela Maier vom SC Urach nördlich von Titisee-Neustadt darf ihren Sport, eine Freestyle-Variante, erstmals überhaupt in ihrer Schwarzwälder Heimat demonstrieren.

Am Freitag um 12 Uhr beginnt die Qualifikation

Vom Verein Rheinbrüder Karlsruhe geht die 21-jährige Nina Kloe an den Start. Der 26-jährige Freestyle-Spezialist Daniel Bohnacker aus dem schwäbischen Westerheim tritt bei den Männer-Rennen an. Der Cross-Weltcup am Seebuck beginnt am Freitag um 12 Uhr mit der Qualifikation.