Heißumkämpfte Duelle

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Fr, 09. Februar 2018

Biathlon

Biathlonrennen um den SBW-Cup in Schönwald-Weißenbach.

BIATHLON (jun). Mangels Schnee auf der eigenen Anlage richtete der Ski-Club Gosheim den SBW-Cup, in den die schwäbische Kurzsprint-Meisterschaft integriert war, im Loipenzentrum Schönwald-Weißenbach aus. Mit 127 Startern war der Biathlon-Sprint gut besetzt. Eröffnet wurde der Wettkampf von den Laser- und Schnupperklassen, die den Lauf über 3x500-Meter im klassischen Stil absolvierten, eingebettet waren zwei Schießeinlagen. In der Laserklasse I (S 8/9) lief der fehlerfreie Valentin Müller (DAV Ulm) vor Simon Stotz (SC St. Märgen/NCN) zum Sieg. Vierter wurde Louis Felix Peukert, Sechster Philipp Scheja und Zehnter Mika-Luis Fautz (alle SC Schönwald). Bei den Mädchen kam der SC Schönwald durch Julie Schlieter und Annika Dotter zu einem klaren Doppelsieg.

In der Laserklasse II (S 10/11) siegte Hugo Humbertclaude (SC Molsheim) aus dem benachbarten Elsaß mit 1,5 Sekunden Vorsprung vor Julian Schraag (DAV Ulm). Als Vierter hielt Benedikt Schwer (SC Schönwald) Kontakt zur Spitze. Bei den Mädchen waren keine Schwarzwälderinnen am Start. In der Schnupperklasse (S 11 bis S 15) verhinderte Manuel Perenthaler (SC Schönwald) als Zweiter einen Doppelsieg des DAV Ulm. Bei den Mädchen dominierte der SC Schönwald: Marie Duffner gewann 14,5 Sekunden vor Franziska Dorer, Jana und Leni Duffner, Emily Fautz und Joleen Schlieter.

Den Sprint der aktiven Schüler S 12/13 bestimmten die Schwarzwälder Jungen in der 15-köpfigen Klasse. Es gewann der fehlerlos schießende Maximilian Schneider (SC Bad Säckingen) vor Jannis Dold (SC St. Märgen) und Nils Gutmann (SC Wieden). Als Vierter überraschte der Biathlon-Neuluing Luis Hogg vom SC Schönwald.

Der Sieg bei den Mädchen war ebenfalls heiß umkämpft. Am Ende musste die makellos schießende Annika Dietrich (SC Gütenbach) nur um 0,5 Sekunden Maike Steck (DAV Ulm) den Sieg überlassen. Um 9,6 Sekunden verfehlte Dana Horngacher (SZ Breitnau) das Podium. Fünfte wurde Joana Schwer (SC Schönwald). Bei den ältesten Schülern S 14/15 über fünf Kilometer mit vier Schießeinlagen kamen die Schwarzwälder Diogo Martins (SC Hinterzarten) und Mathis Färber (SC Schönwald) zu einem Doppelerfolg. Vierter wurde Fabian Kaskel (SC Todtnau) vor Daniel Stiefvater (SC Bad Säckingen). Nur mit einem Schießfehler belastet kam Charlotte Gallbronner (DAV Ulm) bei den gleichaltrigen Mädchen zu einem überlegenen Erfolg. Zweite wurde Carina Gutmann (SC Wieden) vor Sophia Weiß (SC Todtnau). Lisa Fehrenbach (SC Schönwald) gelang mit Rang fünf eine Überraschung.

Im Sprint der Jugend und Aktiven fehlten die landesbesten Biathleten. Bei der weiblichen Jugend 1 6/17 kam Annalena Löffler (SC St. Märgen) zu einem knappen Sieg. Sprintmeister in der J 18/Männer wurde der 22-jährige Dominik Hermle (SC Gosheim) vor dem 17-jährigen Nico Klausmann (SC Gütenbach). Meisterin in der Klasse der Jugend und Frauen wurde Marie Kast (DAV Ulm/SKIF), Rang drei erkämpfte Leonie Wenning (SC Neuenweg) mit einem Vorsprung von 15,5 Sekunden vor Anita Dorer von der Skizunft Brend.