Mit Teamgeist zur DM

Martin Siegmund

Von Martin Siegmund

Do, 08. März 2018

Ski Alpin

Drei Skimannschaften des SVS schaffen die Qualifikation.

SKI ALPIN (masi). Beim baden-württembergischen Skiliga-Finale für Jugendliche und Aktive in Mellau haben sich alle drei Mannschaften des Skiverbands Schwarzwald (SVS) für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft nach Ostern am Oberjoch qualifiziert. Im Parallel-Wettbewerb nach K.o.-System schaffte es das Team Regio West II mit Ferdinand Löffler (WSG Feldberg), Nils Haser (Skiteam Freiburg), Lilly Wiesler, Janina Franz (beide SC Münstertal) und Luis Diehm (SC Neustadt) bei fairen Bedingungen bis ins Finale. Hier unterlagen sie dem Stützpunkt Ulm II.

Das Team Regio West & Friends mit Chiara Horning (SC Muggenbrunn/Neuenburg), Yannic Geiger (SZ Lahr), Nicolas Kiefer (SC Engen), Damaris Vetter (SC Kandel) und Paul Tinsel (SC Konstanz) schlug im kleinen Finale das Team Albstadt I und wurde Dritter. Das Team des Bezirks VII/Hochrhein war im zweiten Durchgang gegen Regio West II ausgeschieden. In der Abschlusswertung der baden-württembergischen Skiliga kamen die drei Schwarzwälder Mannschaften auf die Ränge drei (Bezirk VII), sechs (Team Regio West & Friends) und sieben (Team Regio West II). In den Einzelrennen von Mellau fuhr Nils Haser in der U21 auf Rang sechs (Gesamt-15.). Lilly Wiesler (SC Münstertal) gelangen als Elfte (Dritte U18) und 18. (Sechste U18) die schnellsten SVS-Zeiten bei den Frauen.