Weltklasse-Kombinierer im Schwarzwald

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. März 2018

Nordische Kombination

HINGEHEN: Die weltbesten Nordischen Kombinierer, darunter auch die deutschen Medaillengewinner der Olympischen Spiele in Pyeongchang (Korea), gehen am Wochenende beim Weltcupfinale in Schonach im Schwarzwald an den Start. Im Aufgebot des Deutschen Ski-Verbands (DSV) stehen Manuel Faißt (SV Baiersbronn), Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf), Björn Kircheisen (WSV Johanngeorgenstadt), Fabian Rießle (SZ Breitnau), Johannes Rydzek (SC Oberstdorf), Anton Schlütter (SC Motor Zella-Mehlis), Tobias Simon (SZ Breitnau), Terence Weber (SSV Geyer) und David Welde (SC Sohland). Die Qualifikation beginnt heute um 16 Uhr auf der Langenwaldschanze. Der erste Kombinationswettkampf beginnt am Samstag um 12 Uhr mit dem Springen, um 14.15 Uhr folgt der Lauf über zehn Kilometer im Wittenbachtal. Am Sonntag wird um 10 Uhr gesprungen, das Skatingrennen über 15 Kilometer folgt um 15 Uhr.