"Peinlich? Vor allen Augen hinzufliegen"

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Fr, 09. Februar 2018

Biathlon

WARMLAUFEN mit Emilie Behringer – Nachwuchsbiathletin des SC Todtmoos im BZ-Fragebogen.

BIATHLON (zok). Alle Blicke der Wintersportwelt gehen nach Südkorea. Vielleicht steht Emilie Behringer eines Tages selbst einmal bei Olympia im Rampenlicht. Die 16-Jährige aus Todtmoos zählt zu den besten Nachwuchs-Biathletinnen Deutschlands in ihrer Klasse und feilt am Skiinternat Furtwangen an ihren Fähigkeiten. Vor dem sechsten Deutschlandpokal am Wochenende in Altenberg stand Behringer, Dritte der Gesamtwertung, für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem.

» Als Kind wollte ich werden: Maschinenbauingenieurin. Mein Onkel und mein Getti machen das auch, ich finde das cool. Und ich will es auch noch immer werden.
Auf meinem mp3-Player fehlt auf keinen Fall: Die Radiofunktion. Ich höre gerne SWR3 oder MDR Jump.
» Am Biathlon fasziniert mich ... die Abwechslung zwischen Laufen und Schießen. Auch nach einem schlechten Schießen ist es nicht vorbei, beim nächsten kann man wieder aufholen. Es bleibt immer spannend.
Im TV verpasse ich nie: Germanys Next Topmodel und Der Bachelor. Es macht Spaß, zusammenzusitzen und es gemeinsam anzuschauen.
» Mein letztes Konzert: High Five, das war die A-cappella-Gruppe meines Bruders. Das müsste drei Jahre her sein.
Sie machen eine Zeitreise. Wohin und warum? In die Vergangenheit, um schöne Momente noch einmal zu erleben. Beispielsweise wenn die ganze Familie zusammen gewesen ist.
» Essen könnte ich immer: Chili con Carne und Hühnerfrikassee.
Die beste Biathletin aller Zeiten? Magdalena Neuner. Sie war richtig gut, hat aber auch zum richtigen Zeitpunkt aufgehört und eine Familie gegründet.
» Die schönste Biathlon-Strecke? Meine Heimatstrecke am Notschrei und Sjusjøen in Norwegen, dort waren wir vergangenes Jahr bei einem Lehrgang.
Beste Ausrede, warum jemand zu spät zum Training kam? Es kommt öfters mal vor, dass die Leute einfach verpennt haben.
» Beste Sportart außer Biathlon? Tanzen, das macht mir super viel Spaß.
Mein Lieblingsfach in der Schule: Mathe, das macht mir zurzeit am meisten Spaß.
» Die beste Erfindung: Musik. Die macht gute Laune, aber man kann dabei auch entspannen.
Selfie mit... dem kanadischen Popsänger Shawn Mendes. Der sieht ganz gut aus ...
» Mein größtes sportliches Ziel: Mal beim Weltcup oder bei Olympia an den Start zu gehen.
Meine peinlichste Szene beim Biathlon? Immer wieder mal fliegt man vor allen Augen hin. Zuletzt ist mir das beim Deutschlandpokal in Hochfilzen vor dem Wettkampf passiert. Das ist schon sehr peinlich.
» Meine Trainer am Skiinternat sind super, aber... sie klauen sich immer gegenseitig die Sprüche. Zieht der eine Trainer jemanden von uns auf, kommt der andere zwei Tage später mit dem selben Spruch.
Beim Deutschlandpokal in Altenberg werde ich … Gas geben, um hoffentlich meinen Doppelsieg der vergangenen Woche in Oberhof zu wiederholen.