Treffsicher und laufstark

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Mi, 25. Juli 2018

Biathlon

Biathleten beim Sommer-Wettkampf in Dornstadt gefordert.

BIATHLON (jun). In Dornstadt waren rund 140 Biathleten der Schülerklassen S 12 bis S 15 sowie die Jugendstarter und Aktiven bei einem Sommerwettkampf gefordert. Sie absolvierten zuerst das zweite Qualifikations-Schießen für das nationale RWS-Cupfinale und danach einen Cross-Biathlon-Sprint. Die 14-jährigen Leonie Zeimet und Tim Nechwatal (beide WSV Schömberg) sicherten sich die Tagessiege. Die Wettkämpfe wurden von der DAV-Biathlonabteilung Ulm trotz Gewitter-Unterbrechung zügig absolviert.

Bei den Schülern S 12/13 waren Wyn Kirchhöfer und Maximilian Schneider (beide SC Bad Säckingen) mit je 170 Ringen die besten Schützen. Bei den Mädchen wurde Joana Schwer (SC Schönwald/179) Zweite, Annika Dietrich (SC Gütenbach/178) landete auf Rang vier. Als Fünfte war in der U 14/15 Lotte Weise (SZ Breitnau) mit 156 Ringen beste Hochschwarzwälderin. Im Cross-Biathlon-Sprint der Schülerinnen S 12/13 über 3,2 Kilometer erkämpfte sich Jana Duffner (SC Schönwald) den dritten Podiumsrang. Sechste wurde Annika Dietrich (SC Gütenbach) und Achte Marie Duffner (SC Schönwald). Bei den Jungen sorgten Maximilian Schneider und Finn Zurnieden nach einem fehlerfreien Schießen für einen Doppelsieg.

Den Biathlon-Sprint der ältesten Mädchen über 4,5 Kilometer gewann Leonie Zeimet, die ohne Schießfehler blieb. Lisa Fehrenbach vom SC Schönwald wurde Sechste. Vierter wurde Nils Gutmann (SC Todtnau/NCN). Mit sechs Strafrunden war für Jannis Dold eine Topplatzierung schon früh außer Reichweite.

Im Biathlon-Sprint der männlichen Jugend 16/17 über sechs Kilometer offenbarten Elias Asal (SC Todtnau), der vor Diogo Martins (SC Hinterzarten) gewann sowie Fabian Dietrich (SC Gütenbach) und Mathis Färber im Schießstand noch Defizite. Die Zwillinge Philipp und Felix Kuschel (alle SC Schönwald) auf den Rängen fünf und sechs rundeten ein starkes SVS-Ergebnis ab. Fünfte und SVS-Beste der weiblichen Jugend wurde Sophia Weiß (SC Todtnau). In der Jugend 18 gewann Emilie Behringer (SC Todtmoos) vor den Zwillingen Sabrina und Mareike Braun. Mit 10,6 Sekunden Rückstand auf Dominik Hermle (SC Gosheim) lief Kevin Wunderle (SC Todtnau) als Zweiter auf das Podium.