Winterstart am Notschrei

zwi, jun

Von Annemarie Zwick & Helmut Junkel

Fr, 15. Dezember 2017

Skilanglauf

Biathlon um den SV-Cup und Langläufe "Rund um Fröhnd".

SKI NORDISCH (zwi/jun). Den Wetterkapriolen zum Trotz liegt in den Gipfellagen des Schwarzwalds reichlich Schnee. Rund 130 Biathleten aus dem ganzen Land starten am Samstag (10.30 Uhr) beim SV-Cup am Nordic-Center Notschrei in den ersten Leistungsvergleich des Winters. Am Sonntag (Start 10 Uhr) ist der Ski-Club Fröhnd auf dem Notschrei Ausrichter seines traditionsreichen Pokallanglaufs, der in den vergangenen drei Jahren akutem Schneemangel zum Opfer gefallen war.

Am Wochenende starten die Skilangläufer auch auf nationaler Ebene in den Winter. Zum Deutschlandpokal im sächsischen Oberwiesenthal fahren 27 Athleten der Skiverbände Baden-Württemberg. Aus dem Hochschwarzwald kämpfen bei dieser ersten Standortbestimmung auf Schnee fünf Langläuferinnen und zwei Läufer aus vier Vereinen um gute Platzierungen und Punkte in der Pokalwertung. In der Altersklasse U 16 (Jahrgang 2002) sind das Tabea Hensler und Julina Klimpel, beide von der Ski-Zunft Breitnau, Jacob Faller und Dominik Löffler (beide SC St. Märgen), Julia Ketterer (SC Bubenbach) und Amelie Wehrle (SC Hinterzarten). Wehrles Vereinskameradin Lara Ketterer gehört der älteren Jugendklasse U 18 an. Amelie Wehrle und Dominik Löffler sind die einzigen Hochschwarzwälder im 13-köpfigen baden-württembergischen Landeskader. Zum DP-Auftakt steht am Samstag ein Sprint in der klassischen Technik auf dem Programm. Die Einzelrennen am Sonntag über fünf, 7,5 und zehn Kilometer werden in der Skatingtechnik ausgetragen.