WM-Titel für Steffi Böhler

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. April 2018

Skilanglauf

SCHEINBAR ENDLOS ist die Karriere von Steffi Böhler. Die Ibacher Skilangläuferin hat in diesem Jahr in Pyeongchang ihre vierten Olympischen Spiele bestritten und ist damit in einen elitären Athleten-Kreis aufgestiegen. Ihre Form hat Steffi Böhler bis zum Winterausklang gehalten, in Hochfilzen, Österreich, wurde die 37-jährige Sportsoldatin in ihrem letzten Saisonrennen Militärweltmeisterin, über zehn Kilometer Freistil siegte Böhler mit rund 50 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Lea Einfalt aus Slowenien. Mit dem deutschen Team gewann Steffi Böhler auch die Mannschaftswertung. Es war die Bestätigung einer weiteren konstanten Saison, die die Ibacherin in der Gesamtwertung des Distanzweltcups als bestplatzierte Deutsche auf Rang 17 beendet hat.