Zweiter Sieg für KSV-Kegler

Gerold und Silvia Bächle

Von Gerold und Silvia Bächle

Mo, 23. Oktober 2017

Kegeln

SKV Bonndorf mit Andrea Cosic – dennoch chancenlos.

KEGELN (bä). Erste Bundesliga Frauen: VfB Sangershausen – SKV Bonndorf 7:1-Punkte (3219:3159-Mannschaftskegel). Die Bonndorfer Keglerinnen, die in der Ersten Bundesliga noch ohne Punkt und damit Tabellenletzter sind, haben auch das Kellerduell beim Vorletzten VfB Sangershausen sang- und klanglos mit 1:7 verloren. Bei den Fehlwürfen lagen die Bonndorferinnen mit 20:27 vorn, aber insgesamt brachten sie 60 Kegel weniger zu Fall. Für Bonndorf kegelten Andrea Cosic (556), Birgit Dornfeld (552), Jana-Sophie Bachert (533), Selina Gampp (518), Birgit Eder (502) und Andrea Eder (498).

Zweite Bundesliga: KSV Hölzlebruck – SVH Königsbronn 7:1 (3429 : 3294). Das Hölzlebrucker Team um Routinier Martin Reichmann feierte als Aufsteiger den zweiten Saisonsieg in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Der Erfolg war eine klare Angelegenheit, denn die Hölzlebrucker brachten 135 Kegel mehr zu Fall als der Gegner. Bei den Mannschaftspunkten stand es 5:1 und bei den Satzpunkten 14:10. Andreas Ketterer spielte mit 594 Kegel Tagesbestleistung. Jan Grießhaber traf 586 Kegel, Martin Reichmann 584, Kevin Raißer 568, Franz Aigner 561 und Marc Grießhaber 536. Der KSV Hölzlebruck hat durch den Erfolg den Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt.

Zweite Bundesliga Frauen: DKC Waldkirch – KSV Hölzlebruck 7:1 (3465:3199). Beim souveränen Zweitliga-Tabellenführer in Waldkirch gab es für die Hölzlebrucker Frauenmannschaft nichts zu erben. Claudia Reichmann räumte 552 Kegel ab, Ayleen Kaltenbach 542, Nicole Langenbacher 553, Alisa Reichmann 528, Liselotte Eckert 528 und Jessica Eckert 496. Die überragende Keglerin bei diesem Wettkampf im Elztal war die Waldkircherin Linda Lang mit 630 Kegeln.