Ein neues Team für Morath

goll

Von goll

Mo, 13. November 2017

Mountainbike

Mountainbikerin fährt 2018 für Schweizer Profi-Equipe.

MOUNTAINBIKE (goll). Adelheid Morath wird die Mountainbike-Saison 2018 für ein Schweizer Team bestreiten. Die 33-jährige Freiburgerin unterschrieb beim Team jb Brunex Felt und fährt damit an der Seite des WM-Dritten Thomas Litscher, der bereits 2011 und 2012 im damaligen Offenburger Team Felt Ötztal X-Bionic ihr Mannschaftskollege war.

"Super happy" sei sie, kommentiert Adelheid Morath den Vertragsabschluss. Dabei schwingt ein Schuss Erleichterung mit. Dem Freiburger Radhändler Bikesportworld, der sie 2017 unterstützte, ist die Sportsoldatin zwar "extrem dankbar", dass er ihr in einer schwierigen Situation geholfen hat, doch eine Rundum-Versorgung konnte er nicht liefern. "Ich bin froh, dass ich wieder in einem Elite-Team untergekommen bin, in dem alles organisiert wird", sagt Morath. Reisen und Betreuung teilweise selbst zu planen und abzuwickeln, kostet Energie, die sie 2018 lieber wieder in den Druck auf die Pedale investieren will.

Ihr neuer Trainer Joe Broder, für den die Initialen jb im Teamnamen stehen, hatte Morath schon im Blick gehabt, als sich die Chance eröffnete aus dem Nachwuchs- ein Profi-Team zu machen. "Ich sehe in Adelheid immer noch Potenzial, das sie nicht ausgeschöpft hat", meint Joe Broder, der als feinfühliger Mensch mit viel Know-How im fahrtechnischen Bereich gilt. Litscher stellt den familiären Umgang in der Equipe heraus. Neben ihm sind der junge Österreicher Max Foidl, Achter der U23-WM, und die frühere U23-Weltmeisterin Ramona Forchini (Schweiz) Moraths neue Teamgefährten.