Kurz gemeldet

mat, bz, mu,gs

Von Matthias Kaufhold, BZ-Redaktion, Karl-Hermann Murst & Gerhard Schmid

Di, 12. Juni 2018

Tennis

Vom Blitz getroffen — Atomics auf Kurs — Jurkoweit über 15 Meter — MSC überzeugt — Enit-Fahrer gewinnt

TENNIS

Vom Blitz getroffen

Das Wetter spielte den Tennis-Senioren des TC Schallstadt-Wolfenweiler beim Gastspiel in der Regionalliga der Altersklasse 60plus gegen den TC SW Landau einen Streich. Bei einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln sorgte ein aufziehendes Gewitter über der Pfalz dafür, dass zwei der drei Doppel in der Halle ausgetragen werden mussten. "Für uns letzten Endes nicht sehr vorteilhaft", beurteilte der Schallstädter Mannschaftsführer Caspar Strittmatter die Entscheidung. Wolf-Dieter Kleiner und Andrew Stanley kamen mit dem schnellen Hallenboden nicht so zurecht und verloren das Einer-Doppel. Mit einer weiteren Zweisatz-Niederlage von Strittmatter und Georg Glockner bedeutete dies bei einem Match-Tiebreak-Erfolg von Wilhelm Tscholl und Russell Watts eine 4:5-Niederlage. Am kommenden Samstag wollen die Breisgauer zu Hause mit dem dritten Saisonsieg gegen Wiesbaden den Klassenerhalt perfekt machen.

BASEBALL

Atomics auf Kurs

Die Baseballer der Neuenburg Atomics bleiben in der zweiten Bundesliga weiter in der Erfolgsspur. Mit 11:3 und 5:2 gewannen sie beide Spiele bei den Göppingen Green Sox. Die erste Partie hatten die Neuenburger sicher im Griff. Pitcher Joshua Steigert ließ mit der Neuenburger Defensive kaum Aktionen der Gastgeber zu. In der Offensive erzielten die Atomics immer wieder Punkte und schraubten das Ergebnis am Ende auf 11:3. Das zweite Spiel des Tages war wesentlich spannender. Die Atomics gingen relativ früh mit 2:0 in Führung und verteidigten diesen Vorsprung über das ganze Spiel. In der Defensive stand Pitcher Samuel Steigert für die Markgräfler im Mittelpunkt. Er zeigte eine sehr gute Leistung und ermöglichte den Gastgebern kaum Chancen, weitere Punkte herauszuholen. Damit ging auch das zweite Spiel mit 5:2 an die Gäste.

LEICHTATHLETIK

Jurkoweit über 15 Meter

Beim Sportfest in Weisenbach stieß Jan Jurkoweit (LC Breisgau) die 7,26 Kilo schwere Eisenkugel auf die gute Weite von 15,04 Meter. Damit verbesserte er seine letztjährige Bestleistung im Kugelstoßen um acht Zentimeter. Da er sich bei seinem letzten Versuch verletzte, war ein Start bei der baden-württembergischen Seniorenmeisterschaft nicht möglich.
MOTORSPORT

MSC überzeugt

Beim zweiten Lauf zur Internationalen deutschen Supermoto-Meisterschaft in St. Wendel haben Fahrer des Freiburger Motorsportclubs (MSC) wieder gute Ergebnisse erzielt. So wurde Sven Kromer aus Riedlingen in der Klasse S2 (zweithöchste Klasse) mit seiner Honda im ersten Lauf Vierter, im zweiten Lauf nach einer Startrempelei Zehnter. In der gleichen Klasse kam Fabian Gerbig (KTM/Auggen) nach einem Sturz im ersten Lauf auf Rang 20, im zweiten Lauf fuhr er auf Platz vier vor. In der Klasse Ü40 steigerte sich Ingo Ruh aus Neuenburg mit seiner Husquarna 450 von Rang zehn im ersten Rennen auf Rang fünf. Alexander Blank (Neuenburg/ KTM) kam hier auf die Ränge 29 und 30.
RADSPORT

Enit-Fahrer gewinnt

Der norwegische Zugang Jonas Boye Hansen hat dem Freiburger Radteam Enit Systems/Bikeposten beim Kriterium des VMC Konstanz, das im Rahmen des Heuer Cup ausgetragen wurde, den ersten Saisonsieg beschert. Hansen feierte durch seinen ersten Amateursieg zugleich seinen Aufstieg in die B-Klasse.