Kurz gemeldet

eyü, goll,bz

Von eyü, goll & BZ-Redaktion

Di, 07. November 2017

Frauenfussball

Remis beim Schlusslicht — Siegreicher Abschluss — Drei Podestplätze

FUSSBALL

Remis beim Schlusslicht

Für die zweite Mannschaft der SC-Frauen klappte es auch im sechsten Anlauf nicht mit dem ersten Dreier in dieser Zweitligasaison: Gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln II spielte die Mannschaft von Spielertrainerin Myriam Krüger 1:1 (0:1). Ivana Fuso hatte zwar die Freiburgerinnen bereits in der neunten Minute in Führung gebracht. Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel durften die Kölnerinnen aber ihren Ausgleichstreffer bejubeln – Yasmin Pietsch egalisierte in der 51. Minute für die Rheinländerinnen. Anschließend drängten die Gäste aus Freiburg vergeblich und warten somit weiterhin auf den ersten Sieg der Saison. Am Sonntag geht es dann vor heimischer Kulisse gegen die SG 99 Andernach, gegen den Tabellennachbarn vom vorletzten Platz. Für den SC spielten: Korenciova – Eckerle, Karl (62. Hummel), Schüler, Stegemann – Gentile, Hausen (64. Bantle, 79. Borges), Krüger – Fuso, Ziegler, Züfle.
MOUNTAINBIKE

Siegreicher Abschluss

Die Freiburger Mountainbikerin Adelheid Morath hat gemeinsam mit der Schwedin Jennie Stenerhag in Südafrika das dreitägige Etappenrennen Wine2Whales gewonnen. Mit dem Sieg am ersten Tag schlüpfte das Duo ins Gelbe Trikot und gab es nicht mehr ab. Die 20 Sekunden Vorsprung von den ersten 68 Kilometern konnten sie gegenüber Vera Adrian und Candice Lill als Tageszweite hinter den Südafrikanerinnen Amy McDougall und Samantha Sanders am zweiten Tag ausbauen und mit einem erneuten zweiten Rang auf den letzten 71 Kilometern verteidigen. "Ich habe alle drei Tage sehr genossen", sagte Morath, die das Rennen als "letztes Saisonrennen" titulierte. "Es war ein schönes Saisonende, und es ist toll mit dem Gesamtsieg in die Pause zu gehen", bilanzierte Morath.

TURNEN

Drei Podestplätze

Chiara Moiszi (1844 Freiburg), Finja Jockers (TV Kork), Anna-Lena König (TV Bodersweier) und Anastassia Cybin (TV Lahr) vom Kunstturnzentrum Herbolzheim gingen mit der badischen Auswahl beim Deutschlandpokal in Grünstadt an den Start. Dabei kam das Team Baden zum Auftakt in der AK 10 auf den vierten Platz. In der Einzelwertung landete Chiara Moiszi auf Platz 11 und Finja Jockers auf Platz 14. In der AK 11 präsentierte Anna-Lena König als Einzelstarterin an allen vier Geräten fehlerfreie Übungen und wurde mit Platz eins belohnt. Anastassia Cybin musste sich mit dem Team in der AK 12 nur Sachsen geschlagen geben und belegte Rang zwei. In der Einzelwertung erturnte sie sich den dritten Platz.