SPORT(VOR)SCHAU

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Fr, 07. September 2018

Mountainbike

Von Furtwangen aus durch den Schwarzwald

Die Wetteraussichten sind gut, eine Rekordbeteiligung scheint möglich beim 22. Schwarzwald-Bike-Marathon am Sonntag. 2200 Meldungen liegen dem Ausrichterverein vor. In den Vorjahren gab es rund 400 Nachmeldungen für die Rennen der Kinder am Samstag sowie die Marathondistanzen am Sonntag. Bei ähnlicher Resonanz würde die Rekordmarke der Jubiläumsauflage 2016 von 2283 Meldungen überboten. Start und Ziel für alle vier Strecken am Sonntag – 42, 60, 90 und 120 Kilometer – ist in der Furtwanger Innenstadt. Auf der Königsdistanz haben die hartgesottenen Ausdauerathleten vom Start um sieben Uhr an 3100 Höhenmeter vor sich. Matthias Bettinger vom Kirchzartener Lexware-Mountainbike-Team, der über die 120-Kilometer-Distanz in Furtwangen schon drei Mal gewann, will das erste Rennen nach seinem schweren Sturz im Juli als Formtest für die MTB-Marathon-WM in den Dolomiten eine Woche später nutzen. Annähernd 800 Helfer aus 23 Vereinen ermöglichen den Schwarzwald-Bike-Marathon. Nachmeldungen bis eine Stunde vor den Starts sind auch online möglich.