Podium und Aufstieg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 23. August 2018

Radsport

Radler der Region zeigen sich im pfälzischen Rülzheim.

RADSPORT (jah/dam). Die Mannschaften aus der Region, das Team Belle Stahlbau und das Team Heimat, maßen sich am Wochenende bei einer großen Rennveranstaltung im pfälzischen Rülzheim mit starker Konkurrenz.

In Rülzheim fuhr das Team Belle aufs Podium. Am späten Samstagabend entschied Florian Tenbruck zwei der ersten drei Wertungen des Nachtkriteriums für sich, musste sich am Ende aber mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Besser lief es am heißen Sonntagnachmittag. Tim Nuding vom Team Belle Stahlbau punktet dabei im Kriterium mit Unterstützung des Teams kontinuierlich in den Wertungen und sicherte sich so in der Endabrechnung den dritten Platz.

Patrice Heidmann vom Team Heimat (RSV Hofweier) steigt schon in seiner ersten Saison als Rennfahrer in die B-Klasse auf. Er fuhr beim Kriterium in Rülzheim im Rennen der C-Klasse auf den zweiten Platz. Somit feierte er seinen zweiten Podestplatz und die fünfte Platzierung. Im Abendkriterium am Samstag war das Ankommen im Feld bei einem starken Starterfeld ein Erfolg für Lukas Mild, Simon Mild (beide RSV Hofweier) und Yannick Hund (RSG Offenburg/Fessenbach). Lukas End (RSV Staubwolke Haslach) schaffte es auf den 18. Platz. Am Sonntag gab es einen Parallelsprint. Yannick Hund musste in der ersten Runde gleich gegen den späteren Sieger fahren, was ihm das Weiterkommen unmöglich machte. Lukas Mild kam bis ins Viertelfinale, wo er ebenfalls auf den späteren Sieger traf. Im anschließenden Rennen der AB-Klasse wurde versucht, im vorderen Teil des Feldes anzukommen, was allen vier Fahrern gelang.